Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorReinfried, Marcus
TitelBilder als Bedeutungsmittler im Fremdsprachenunterricht.
QuelleIn: Lehren & lernen, 16 (1990) 6, S. 45-89    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-8294
SchlagwörterTransfer; Sachinformation; Audiovisuelles Medium; Lehrbuchaufbau; Polysemie; Semantisierung; Fremdsprachenunterricht; Neusprachlicher Unterricht; Übersetzung; Bild
AbstractNach einem historisch-genetischen Problemaufriss erlaeutert der Aufsatz drei Prinzipien, die in die Gestaltung von Bildern und Bildfolgen eingehen, um eine klare Bildaussage zu erzielen. Es handelt sich um: 1. Kausalitaet = Verbindung der Handlungselemente durch ein Ursache-Folge- Verhaeltnis; 2. Parallelitaet = so viel Redundanz wie noetig, damit nichts uebersehen wird; 3. Kontrast = im kontrastierenden Vergleich tritt das darzustellende Phaenomen deutlicher zutage. Man darf jedoch nicht naiv annehmen, dass Sprache nur die Realitaet spiegelt, ein Teil des Wortschatzes laesst sich zudem kaum abbilden. Sprachliche Zeichen sind arbitraer, bildliche Zeichen sind analogisch und polysem. Sie bereiten dem Schueler grosse Interpretationsschwierigkeiten, wie an zahlreichen Beispielen gezeigt werden kann. Obwohl sie speziell in der Semantisierungsphase unverzichtbar sind, beduerfen Bilder der Vermittlung durch den Lehrer. Im Zweifelsfall ist eine Uebersetzung zu fordern, um das Verhaeltnis abzusichern.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code