Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorPotschka, Hermann
TitelJugendliche Existenz und schulischer Bildungs- und Erziehungsauftrag. Grundlagen fuer e. schulpaedagog. Konzeption heutiger Jugendbildung.
QuelleIn: Pädagogische Welt, 44 (1990) 10, S. 450-455    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-8257
SchlagwörterErziehung; Verhalten; Adoleszenz; Jugend; Jugendalter; Jugendsoziologie; Bildungsplanung; Schule; Unterrichtsmaterial; Sinngebung; Außerschulische Jugendbildung; Didaktische Erörterung
AbstractDie fuer den Autor wesentlichen Grundlagen einer zeitangemessenen schulpaedagogischen Konzeption der Jugendbildung basieren auf neuen jugendsoziologischen Untersuchungen. Danach zeichnet sich der Jugendliche durch eine hedonistische Lebensauffassung, handlungsarme und medienbestimmte Lebensbezuege aus. Sie werden im Elternhaus zur Autonomie erzogen, und sie machen sich Sorgen ueber das Ueberleben der Menschheit angesichts der gegenwaertigen Probleme. Schule kann daher nicht isoliert von der jeweiligen zeit- und gesellschaftlichen Situation bildend und erziehend taetig werden. Sie muss die Jugendlichen fuer die Sinn- Frage sensibilisieren. Dabei vermittelt sich der Sinn nicht von selbst, er muss von jedem einzelnen entdeckt werden. Der Heranwachsende muss zum rechten Mass erzogen werden. Eine Enkulturationshilfe, die aufklaeren will, muss deutlich machen, dass der menschliche Verstand im technisch- wirtschaftlichen Sektor zwar in masslose und unkontrollierbare Bereiche vordringen kann; andererseits darf aber daraus nicht auf eine "Hoffnungslosigkeit" fatalen Ausgeliefertseins" (S. 453) geschlossen werden. Dies ist moeglich, weil der Mensch neben dem Verstand auch ueber die Vernunft verfuegt, die die Aktivitaeten des Verstandes so bemessen kann, dass er aufbauend und nicht zerstoererisch wirkt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code