Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMueller, Udo
TitelVom truebseligen Leben des Bankprokuristen Josef K., dem Zwielicht der Interpretationen und moeglichen Erhellungen im Unterricht. Der schwarze Klassiker Kafka.
QuelleIn: Lehren & lernen, 16 (1990) 3, S. 31-45    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-8294
SchlagwörterSekundarstufe II; Grundkurs; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Literaturunterricht; Roman; Textinterpretation; 20. Jahrhundert; Didaktische Erörterung; Kafka, Franz
AbstractEntgegen der allgemein verbreiteten These, dass das Werk Franz Kafkas durch "leere Negativitaet" und "unentwirrbare Vieldeutigkeit" gepraegt sei, wird der Roman "Der Prozess" als Schwerpunktthema fuer einen Grundkurs Deutsch empfohlen. Die Kuerze des Textes, die Abgeschlossenheit der Handlung und besonders Kafkas weitsichtige Auseinandersetzung mit der Realitaet, "der unseren und der unserer Schueler in der kommenden Datengesellschaft", werden als Vorzuege benannt. Dem Vorwurf der Negativitaet und Hoffnungslosigkeit wird durch die Skizzierung eines 'positiven' Kafka begegnet. Ein historisch-empirischer Beweis soll diese positiven Wirkungen, die von Kafkas Werk ausgegangen sind, belegen (Kafka- Konferenz 1963). Dem Argument der unentwirrbaren Vieldeutigkeit wird durch Belege aus dem Text, die die kritische Darstellung von K.'s Verhalten deutlich machen, widersprochen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code