Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMenzel, Wolfgang
TitelSchueler arbeiten mit Heftchenromanen.
QuelleIn: Der Deutschunterricht, 42 (1990) 6, S. 61-72    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-2258
SchlagwörterSchuljahr 09; Sekundarstufe I; Freie Arbeit; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Literaturanalyse; Literaturunterricht; Trivialliteratur
AbstractDen Paedagogen interessiert an der Trivialliteratur vor allem deren Wirkung. Der Trivialroman entrueckt den Leser der Realitaet, er foerdert nicht seine Selbsterkenntnis. Die eigentliche Gefahr liegt darin, dass der Leser die Welt als unveraenderbar geschildert bekommt und den eigenen Zustand als schicksalsgegeben hinnimmt. Die Befangenheit in trivialer Rezeption ist nicht durch Entwertung des Trivialen zu ueberwinden, sondern durch eine veraenderte Einstellung zur schoenen Literatur. Wer Vergnuegen am Schoenen findet, wird die beschraenkten Denk- und Verhaltensmuster der Heftchenromane erkennen und zu beurteilen wissen. Dass es Schuelern in selbstbestimmter Arbeit und in vergnueglicher Auseinandersetzung mit Trivialliteratur moeglich ist, Konzepte trivialen Schreibens in den Genres Liebesroman, Krimi, Western und Horrorgeschichte kritisch zu reflektieren, zeigt der Bericht ueber eine Sequenz von drei Wochen, die zugleich als Anregung fuer weitere Unterrichtseinheiten dienen kann. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Heftchenromane - Massenliteratur.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code