Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMenzel, Wolfgang
TitelArbeitstechnik: Texte zum Vorlesen vorbereiten.
QuelleIn: Praxis Deutsch, 17 (1990) 104, S. 26-33    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5279
SchlagwörterSekundarstufe I; Arbeitsmethode; Arbeitsblatt; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Lautes Lesen; Lesekompetenz; Lesetechnik; Leseunterricht; Vorlesen; Handreichung
AbstractDer Vortrag eines Textes ist immer auch Interpretation. Jeder Text ist gemaess der Textinterpretation und der Wirkungsabsicht auf bestimmte Weise vorzulesen. Der blosse Hinweis, dass ein Satz richtig betont werden muss, reicht nicht. Das kontextbezogene Betonen muss geuebt werden, ebenso Tempogestaltung und Pausierung. Methodisch ist am besten in folgenden Schritten vorzugehen: Dem orientierenden Lesen folgt das aufmerksame Durchlesen und Durcharbeiten des Textes, dann werden zu betonende Woerter unterstrichen, Pausenzeichen und Akzente gesetzt. Schliesslich kann der mit Lesehilfen versehene Text vorgetragen und der Vortrag eventuell mit anderen Sprechfassungen verglichen werden. Verschiedene Uebungstexte mit Bearbeitungshinweisen werden auf Arbeitsblaettern zur Verfuegung gestellt, u. a. auch die Texte "Bestimmung" von W. Busch, "Herr von Ribbeck von Ribbeck im Havelland" von Fontane und Schwaenke von Hadscha Nasreddin. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Vorlesen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code