Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKober, Friedhelm
TitelStaerkste Saeure und staerkste Base - ein Problem der Chemie waesseriger Loesungen.
QuelleIn: Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 43 (1990) 6, S. 337-340    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0025-5866
SchlagwörterSachinformation; Anorganische Chemie; Base; Chemie; PH-Wert; Säure; Titration; Grafische Darstellung
AbstractDie Staerke von Saeuren und Basen kann ueber pH-Werte und ueber pK S- Werte bzw. pK B-Werte verglichen werden. Es zeigt sich jedoch, dass beispielsweise Perchlorsaeure und Salzsaeure verschiedene pK S-Werte haben, aber bei gewissen Konzentrationen gleiche pH- Werte zeigen. Zur Loesung dieses Problems werden exakte Titrationskurven herangezogen, die mit dem Programm 'Titrex' (bislang unveroeffentlicht) errechnet wurden. Die ausfuehrliche Eroerterung zeigt u.a., dass ab genau ermittelten pK S- Werten bzw. pK B-Werten starker Saeuren bzw. Laugen die Titrationskurven zusammenfallen und somit Unterschiede zwischen pH-Werten nicht mehr auftreten.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code