Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenKoppelmann, Gerd; Hensel, Norbert
TitelAtom- und Molekuel-Cluster. Eigenschaften kleinster Teilchen im Uebergangsgebiet zwischen Atom- u. Festkoerperphysik.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 39 (1990) 6, S. 9-16    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-8374; 0342-8729
SchlagwörterExperiment; Unterrichtsmaterial; Chemie; Cluster; Festkörperphysik; Physik; Grafische Darstellung; Modell
AbstractEinzelne Metallatome haben andere Eigenschaften als Metalle, so dass die Frage naheliegt, wie sich die Eigenschaften einer Substanz mit steigender Atom- bzw. Molekuelzahl aendern. Hierbei spielen, wie ausfuehrlich erlaeutert, sog. Cluster eine wesentliche Rolle, Zusammenballungen von Teilchen zu Strukturen, mit Eigenschaften, die einzelne Teilchen nicht aufweisen. Im vorliegenden Beitrag wird gezeigt, wie mit Hilfe einfacher zweidimensionaler Modelle Aufbau und Eigenschaften von Clustern transparent gemacht werden koennen. Atom-Cluster lassen sich, wie erlaeutert, durch Kugeln in einem Uhrglas auf dem Tageslichtprojektor simulieren, Ionen-Cluster mit ring- oder scheibenfoermigen Magneten auf der ebenen Projektorplatte veranschaulichen. Ausfuehrlich ist beschrieben, wie mit den Modellen u. a. charakteristische raeumliche Strukturen dargestellt, Edelgascluster visualisiert und Eigenschaften von Ionen- Clustern transparent gemacht werden koennen. Die Erweiterung der zweidimensionalen Modelle auf dreidimensionale ist skizziert - das Uhrglas erhaelt hierfuer einen Papprand - , als Anwendungsbeispiel aus der Cluste-Physik sind bemerkenswerte Eigenschaften von Gold-Rubinglas besprochen. Im Anhang werden physikalische Eigenschaften von Atom- Clustern zusammengestellt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Atom- und Molekuel- Cluster.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code