Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorJungermann, Arnd
TitelElektrostatik mit Ladungswolken. Orbitale als statische Ladungswolken.
QuelleIn: Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 44 (1991) 3, S. 138-144    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen; Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0025-5866
SchlagwörterSekundarstufe II; Unterrichtsmaterial; Molekül; Chemie; Chemieunterricht; Naturwissenschaften; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Elektrostatik; Physikalische Chemie
AbstractDer Autor stellt ein didaktisches Modell vor, mit dessen Hilfe bei der Behandlung des Orbitalmodells die Begriffe "Aufenthaltswahrscheinlichkeit" und "Aufenthaltswahrscheinlichkeitsdichte" vermieden werden koennen. Es wird gezeigt, dass auch mit einem Punktladungsmodell ein stabiler Gleichgewichtszustand des Wasserstoffmolekuels erreichbar ist (Punktladungen sind Ladungsmittelpunkte von Ladungswolken). Die zweite Modellrechnung zeigt, dass unter Einbeziehung der Elektronenwechselwirkung aus dem Kraftintegral die Bindungslaenge des Wasserstoffmolekuels errechnet werden kann.
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code