Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenJoch, Winfried; Hasenberg, Ralph
TitelLernalter und motorische Lernleistungen. Zur Frage des optimalen Lernalters bei Kindern und Jugendlichen.
QuelleIn: Sportunterricht, 40 (1991) 6, S. 216-222    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-2402
SchlagwörterFallstudie; Motorisches Lernen; Jugendlicher
AbstractEs gehoert offensichtlich zum gaengigen und gemeinsamen Erfahrungswissen der Sportpraktiker und Lerntheoretiker, dass die 10- bis 12/13jaehrigen in motorischen Lernprozessen besonders leicht Fortschritte erzielen, ja sogar "auf Anhieb" lernen (Meinel). Diese These vom "besten motorischen Lernalter" wird anhand von zwei Fallbeispielen empirisch ueberprueft. Die Fallstudien beziehen sich auf motorische Lernprozesse, die ein dominierend koordinatives Anforderungsprofil repraesentieren: Auge-Hand- Koordination und Aufrechterhaltung des labilen Gleichgewichts. Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl im Hinblick auf die Lerngeschwindigkeit wie auf Lernniveau eine deutliche Tendenz zugunsten der aelteren Jahrgaenge (Altsspanne: 9/ 10 bis 18 Jahre) besteht. Der Begruendungszusammenhang und die Konsequenzen daraus werden diskutiert.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code