Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFunke, Juergen
TitelUnterricht oeffnen - offener unterrichten.
QuelleIn: Sportpädagogik, 15 (1991) 2, S. 12-18    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-4953
SchlagwörterVergleich; Selbstständigkeit; Schüler; Offener Unterricht; Unterrichtsmethode; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Fachdidaktik; Sport
AbstractIn der kontroversen Diskussion um Offenen Unterricht wird Offenheit haeufig mit Toben verglichen, welches nichts mehr mit zielgerichtetem Lernen zu tun hat und somit bei vielen Lehrern angstbesetzt ist. Demgegenueber wird Geschlossener Unterricht mit einem rigiden Unterrichtsstil gleichgesetzt, der die Schueler auf eine reine Objektfunktion reduziert. Beide Begriffe erscheinen wenig hilfreich und enden bei der Debatte oft in einer Sackgasse. Der Autor liefert eine unterrichts- und bewegungstheoretisch begruendete Argumentation, die auf einem Verstaendigungsproze0 aller Beteiligten basiert und sich in der konkreten Unterrichtssituation "in einem Fluss des Schliessens und Oeffnens bewegt". Ausgangspunkt ist seine Erfahrung mit Unterrichtsstoerungen, die immer wieder - gleich welchen Unterrichtskonzepts - auftreten und nur ueber einen Verstaendigungsprozess zwischen Lehrer und Schueler geloest werden koennen. Nach einer unterrichtstheoretischen Strukturbestimmung werden 4 Argumente fuer eine Oeffnung des Sportunterrichts dargestellt. Empirische Untersuchungender Sport- und Psychomotorik belegen, dass sich jeder Mensch vollkommen individuell bewegt, sofern man ihm den Freiraum dazu laesst. Eine Oeffnung im Bereich der Bewegungsziele intendiert folglich auch eine offenere methodische Gestaltung, um grundlegende Bewegungskompetenzen z entwickeln. Abschliessend werden einige praktische Beispiele eines offenen Unterrichts angefuehrt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code