Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBielefeld, Hans-Ulrich
TitelVom Diskutieren und Spruechekloppen. Unterschiedliches Sprachbewusstsein als Kommunikationsbarriere.
QuelleIn: Praxis Deutsch, 18 (1991) 110, S. 55-60    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5279
SchlagwörterKommunikation; Zwischenmenschliche Beziehung; Sekundarstufe II; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Gesprochene Sprache; Soziolinguistik; Sprachbarriere; Sprachgebrauch; Sprachunterricht; Text; Soziale Schicht
AbstractIn der Kommunikationssituation zwischen Mitgliedern unterschiedlicher sozialer Gruppen kann Sprache auch zum Mittel der Abgrenzung werden. Voraussetzung dafuer ist das bei allen Beteiligten bewusst oder latent vorhandene Bewusstsein einer eigenen Sprachgruppenzugehoerigkeit, die mit anderen kontrastiert. Die Unterrichtseinheit will diesen Zusammenhang und die daraus resultierenden (sprachlichen) Verhaltensweisen an Textbeispielen aufzeigen. Dabei wird auch die These, alle Konflikte seien sprachlich loesbar, problematisiert. Die Arbeitstexte sind ausfuehrlich analysiert, dazu gibt es konkrete Arbeitsauftraege und Hinweise zur Vertiefung, Weiterfuehrung und zu Klausurtexten. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Kommunikationsbarrieren.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code