Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorQuietzsch, Uta
TitelSterben und Tod in Kurzfilmen für Kinder.
Eine Analyse der Bildbuchverfilmungen "Die besten Beerdigungen der Welt" und "Ente, Tod und Tulpe".
QuelleIn: Medienwelten, (2014) 3, S. 119-207
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2); PDF als Volltext (3)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2197-6481
DOI10.13141/zfm.2014-3.59.65; 10.13141/zfm.2014-3.59
SchlagwörterGesellschaft; Konflikt; Eignung; Familie; Filmanalyse; Medienpädagogik; Neue Medien; Kind; Frage; Tod; Antwort
AbstractSterben und Tod sind als lebensimmanente Themen auch für Kinder interessant und relevant, da die Auseinandersetzung damit notwendig ist, um ein reifes Todeskonzept zu entwickeln. Bedeutsam dafür sind der Umgang mit Sterben und Tod in Familie und Gesellschaft. So suchen Kinder auch in den ihnen zur Verfügung stehenden Medien nach Antworten auf ihre Fragen und finden z.B. in Filmen verschiedene Todesbilder vor. In der vorliegenden Arbeit wird mittels einer medienpädagogischen Filmanalyse die Darstellung und Verhandlung der Themen "Sterben und Tod" in zwei Kurzfilmen für Kinder und deren medienpädagogische Eignung untersucht. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2016/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Medienwelten" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)