Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

TitelGrenzverletzungen-Sexueller Missbrauch an Maedchen und Jungen.
Heftthema.
QuelleIn: Thema Jugend, (1992) 1, S. 1-12    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Themenheft; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0935-8935
SchlagwörterMutter; Jugendbuch; Kinderbuch; Jugendschutz; Kinderschutz; Sexueller Missbrauch; Mädchen
AbstractEs wurden Beitraege von namhaften Autoren zusammengestellt, die das Thema "Sexueller Missbrauch" aus der Verdraengung herausholen wollen, mit dem aktuellen Forschungsstand vertraut machen, die Situation der Mutter besonders beleuchten und Hilfen fuer Praevention und Praxis geben. Die Illustrationen des Heftes verweisen auf Kinder- und Jugendbuecher zum Thema, die in der Praevention oder zur Bearbeitung bei erfolgtem Missbrauch eingesetzt werden koennen. Am Ende gibt eine Literaturuebersicht Auskunft ueber Fachbuecher und Kinder- und Jugendbuecher. Im einzelnen sind die folgenden Beitraege enthalten: Sexueller Missbrauch - eine kollektive Verdraengung (Wirtz); Ausmass des sexuellen Missbrauchs an Kindern. Ein Ueberblick ueber den internationalen Forschungsstand (Bange); Praevention: Kein Programm, sondern ein Prinzip (Braun); Die Situation der Mutter bei innerfamilialem Missbrauch (Enders); Das Geduld- Spiel. Hilfen fuer die Praxis - aufdeckende Arbeit mit Kindern bei sexuellem Missbrauch (Busch); Projektbeschreibung: Sexueller Missbrauch - ein Thema der Sexualpaedagogik? (Neubauer).
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Thema Jugend" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code