Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

TitelAdvertising. 1. The "image" ads 2. The "info." ads 3. The gimmick's the thing] 44. The "anti" ads.
QuelleIn: Images, 22 (1988) 87, S. 4-14. Beil. zu: Der Fremdsprachliche Unterricht    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
SchlagwörterBeeinflussung; Sachinformation; Textanalyse; Englisch; Bildanalyse; Werbung; Information
AbstractAn Beispielen aus Illustrierten und Zeitungen erlaeutert die Beilage verschiedene Sorten von Werbung. "Image Ads" versuchen, mit dem Produkt ein bestimmtes, fuer den Kaeufer erstrebenswertes Idealbild seiner selbst weiterzugeben. "Info Ads" dagegen lenken seine Aufmerksamkeit nur beilaeufig auf das Produkt, waehrend sie eine interessante, teilweise thematisch abweichende Information verbreiten. "Anti Ads" versuchen, die Werbung auf den Kopf zu stellen, indem sie Leser von bestimmten Handlungen abhalten (Heroinkonsum). In allen drei Faellen - auch dies wird an Beispielen gezeigt - kommt es darauf an, den richtigen Slogan oder "Gimmick", einen Anfaenger zu finden, an dem die Aufmerksamkeit des Verbrauchers festgemacht werden kann.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code