Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKoning, Pierre
InstitutionForschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit
TitelMaking work pay for the indebted.
The effect of debt services on the exit rates of unemployed individuals.
Gefälligkeitsübersetzung: Einen Arbeitsanreiz für die Verschuldeten schaffen. Die Auswirkungen des Schuldendienstes auf die Ausstiegsquoten aus der Arbeitslosigkeit.
QuelleBonn (2013), 47 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheIZA discussion paper. 7873
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Monographie
SchlagwörterSoziale Situation; Sozialhilfe; Aktivierende Methode; Aktivierung; Sozialpolitik; Arbeitspflicht; Beschäftigungseffekt; Schuldnerberatung; Verschuldung; Arbeitsaufnahme; Arbeitslosenhilfe; Arbeitsanreiz; Berufliche Reintegration; Leistungsanspruch; Zugang; Sozialhilfeempfänger; Niederlande
AbstractThis paper investigates the effectiveness of an intervention that was targeted at a specific group of Dutch Social Assistance (SA) recipients with debt problems. With a large share of the income gains of work resumption were transferred to the creditors, these individuals experienced a strong a priori disincentive to resume formal work. The direct aims of this intervention were therefore twofold: the restructuring of personal debts and the prevention of new debt problems to arise. We use the timing-of-events method to identify the effects of debt programs on SA spells. Our key finding is that the provision of debt services substantially increased the exit out of the SA schemes, but this was mainly due to exits out of the labor force. This suggests individuals perceived or experienced program as unpleasant and opted to exit without work. At the same time, the debts program offer increased the exit rate for targeted individuals that did not show up, probably due to increased monitoring and sanction activities. (Author's abstract, IAB-Doku).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2014/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)