Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorTschachler, Heinz
TitelLandeskunde und die "Negativitaet" der Literatur: Ein theoretischer Versuch mit Modellanalyse.
QuelleIn: Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik, 7 (1982) 1-2, S. 23-45    Verfügbarkeit 
BeigabenAnmerkungen; Literaturangaben
Sprachedeutsch; englische Zitate
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5410
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Literatur; Literaturwissenschaft; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Landeskunde; Lesen; Interpretation; Vereinigte Staaten
AbstractIn diesem Aufsatz wird nach dem Beitrag gefragt, den die Literaturwissenschaft zu einer integrativen Landes- und Kulturkunde zu leisten vermag. Dabei wird das funktionsgeschichtliche Modell Wolfgang Isers als Grundlage herangezogen und auf Henry Adams Roman "Democracy. An American Novel" angewendet. Es impliziert die Abwendung von einem instrumentalen Literaturverstaendnis, das landeskundliche Fakten an der Oberflaeche des Textes aufsammelt, und erwartet vom Leser, dass er formuliert, was im Text nicht zum Ausdruck gekommen ist: Sinnkonstitution durch den Leser bringt dabei die Negativitaet von Literatur, die wenigstens potentielle Uebersteigung des Vorgefundenen zur Geltung. Die exemplarische Interpretation des genannten Romans illustriert die Verfahrensmoeglichkeiten.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code