Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenAlt, Peter-André (Vorw.)
InstitutionSyncwork AG (Berlin u.a.)
TitelHochschulsteuerung im Spannungsfeld interner und externer Anforderungen.
Gefälligkeitsübersetzung: University management in the tense relationship between internal and external demands.
QuelleWeimar: VDG, Verl. u. Datenbank f. Geisteswiss. (2010), 143 S.    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen; Illustrationen; Literaturangaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN978-3-89739-698-2
SchlagwörterForschung; Organisationswandel; Bildungsreform; Steuerung; Management; Studium; Universität; Wissenschaft; Hochschulpolitik; Hochschule; Konferenzschrift; Modernisierung; Deutschland
Abstract"Die deutsche Wissenschaftslandschaft befindet sich im Umbruch. Neben den Studienreformen und den Veränderungen der Forschungslandschaft in Folge der Exzellenzinitiative haben Maßnahmen der Binnenmodernisierung (Finanz- und Rechnungssysteme, Organisations- und Steuerungsstrukturen) hohe Priorität. Weiterhin sind die Neuordnung der Außenverhältnisse (Hochschulautonomie, Zielvereinbarungen, Berichtswesen) sowie die Aufgabenteilung zwischen Bund und Ländern wichtige Themen der Hochschulmodernisierung. Neue Anforderungen ergeben sich zudem aus gesellschaftlichen Entwicklungen wie dem demografischen Wandel. Den ambitionierten Reformzielen steht jedoch eine nüchterne Realität gegenüber: die Hochschulen sind chronisch unterfinanziert, ihre Gestaltungsspielräume weitgehend ausgereizt. Wie können die anstehenden Herausforderungen dennoch gemeistert werden? Auf der von der Freien Universität Berlin und der Syncwork AG veranstalteten Tagung UniFinanz 2010 diskutieren ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Politik und Verwaltungspraxis ihre Lösungsansätze. Dieses Buch dokumentiert die Positionen der namhaften Referenten, die sich aus verschiedenen Perspektiven mit den aktuellen Aspekten der Hochschulsteuerung auseinandersetzen. Mit ihren fundierten Analysen und aufschlussreichen Praxisberichten liefern die Autoren wertvolle Diskussionsbeiträge für die Debatte um den künftigen Kurs des deutschen Hochschul- und Wissenschaftssystems." (Verlagsangabe). Inhaltsverzeichnis:Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren der Hochschulsteuerung. Manfred Röber: Veränderungen im Steuerungsverhältnis von Politik und Hochschulmanagement (21-31); Georg Krücken: Aktuelle Anforderungen an das Hochschulmanagement aus wissenschaftlicher Sicht (33-38); Werner Gatzer: Anforderungen an eine effiziente Hochschulfinanzierung aus finanzpolitischer Sicht (39-44); Dana Frohwieser: Der Einfluss der demografischen Entwicklung auf die Steuerung von Hochschulen (45-60); Organisationsentwicklung, Finanz- und Ressourcenmanagement von Wissenschaftseinrichtungen. Katrin Vernau: Warum sich das Rechnungswesen einer Hochschule aus den Führungs- und Steuerungsanforderungen ableiten sollte - und nicht umgekehrt! (63-82); Wilfried Hötker: Zehn Jahre Doppik in der Universität Osnabrück - Ein Einführungs- und Erfahrungsbericht (83-90); Andrea Syring und Christoph Andersen: Von der Analyse interner Overheads zur Vollkostenermittlung für externe Berichtsanforderungen - Kosten- und Leistungsrechnung an der Freien Universität Berlin (91-105); Ulrich Breuer: Investirons- und Risikomanagement in der Forschung - Management von Investitionsprojekten im Helmholtz-Zentrum Berlin (107-113); Giso Schütz: Shared Services - Optimierungspotenziale durch neue Organisationsformen (115-128); Hochschulen und politisch-administrative Steuerung. SPD-Politiker Carl Wechselberg im Gespräch mit dem Kanzler der Freien Universität Berlin über die Versäumnisse der Politik und die Aufgabe von Universitäten: 'Wir müssen wieder anfangen, miteinander zu reden' (131-135); Carl Wechselberg: Berichtswesen und Steuerung - Berliner Erfahrungen zwischen Autonomie und Rechenschaft (137-143); Stefan Niermann: Wie können Hochschulen ihren Berichts- und Rechenschaftspflichten gegenüber politischen Steuerungsinstanzen angemessen nachkommen? - Vom Wesen und Unwesen des Berichtswesens (145-157); Peter Lange: Hochschulen im Spannungsfeld vielfältiger Steuerungsinstanzen (159-167).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln
Update2013/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)