Logo HBO

Historische Bildungsforschung Online

---Logo Fachportal Pädagogik
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Links zur Historischen Bildungsforschung

Inhalt Materialien für die historische Bildungsforschung Navigationsstandort Lexika/Biographische Nachschlagewerke bzw. Datenbanken


Lexika/Biographische Nachschlagewerke bzw. Datenbanken

 

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon     [Details]
Das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon umfasst Beiträge mit Informationen zu Predigern, Theologen u. Kirchenfürsten, aber auch zu anderen historischen Persönlichkeiten (einschließlich Pädagogen). Es enthält eine eigene Volltextsuchmaschine. Ein monatlicher Newsletter informiert über Neueinträge und aktuelle Bearbeitungen, ältere Ausgaben sind als pdf-Datei frei zugänglich.  

Professorenkatalog der Universität Leipzig - catalogus professorum lipsiensis     [Details]
“In den `catalogus professorum lipsiensis` sind alle Leipziger Professoren des 19. und 20.Jahrhunderts aufgenommen (derzeit aus den Jahren 1870 bis 1945), frühere Epochen sollen sukzessive ergänzt werden. Die einzelnen Professoren werden mit ihren wichtigsten Lebensdaten, Karrierestationen und Publikationen vorgestellt. Links zu anderen bio- und bibliographischen Ressourcen ermöglichen weitergehende Recherchen zu den einzelnen Hochschullehrern. Die Angaben werden ständig aktualisiert. Der online-Katalog basiert auf einem onto-Wiki Datenbank, in der eine Vielzahl weiterer Daten der Leipziger Professoren versammelt sind. Interessierte können dort demnächst komplexe, kollektivbiographische Suchanfragen stellen.  

Repertorium Academicum Germanicum (RAG) - Die graduierten Gelehrten des Alten Reiches zwischen 1250 und 1550     [Details]
In der Datenbank befinden sich die Biographien der Gelehrten im Alten Reich (Theologen, Juristen, Mediziner, Artistenmagister) zwischen 1250 und 1550. Die Informationen entstammen bisher den inneruniversitären Quellen, d.h. den Matrikeln, Promotions- und Nationsakten, die in der ersten Etappe ausgewertet werden. Die Biographien beinhalten Angaben zu den Immatrikulationen, Promotionen und - sofern angegeben - zur geographischen und sozialen Herkunft. Für die Zeit vor 1450 sind außerdem Dekanate und Rektorate verzeichnet.  

Deutsches Rechtswörterbuch Online     [Details]
“Das Deutsche Rechtswörterbuch ist kein enzyklopädisches Lexikon, sondern ein Wörterbuch. Das heißt, es wird hier das einzelne Wort mit seinen Bedeutungen dargestellt [...] Es behandelt die Sprache des Rechts vom Beginn der schriftlichen Überlieferung in lateinischen Urkunden der Völkerwanderungszeit bis etwa 1800.“ Derzeit sind über eine Suchmaschine Einträge der Buchstaben A bis R recherchierbar. Die Recherchemöglichkeiten und der Bestand werden weiter ausgebaut.  

Goethe-Wörterbuch online     [Details]
Diese Online-Präsentation des Akademienvorhabens Goethe-Wörterbuch (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften) bietet Informationen zu Sprachkunst und Wortschatz Johann Wolfgang Goethes (1749-1832), zu Leben, Werk und Rezeption des Dichters und zur Kultur der Goethezeit. Im Mittelpunkt steht dabei Goethes Wortschatz und die wissenschaftliche Aufarbeitung dieses einzigartigen Vermächtnisses des neueren Deutsch.  

Historisches Lexikon der Schweiz     [Details]
´´Das Lexikon behandelt die verschiedenen Abschnitte der Menschheitsgeschichte auf dem Gebiet der heutigen Schweiz: von den ersten Spuren menschlicher Existenz in prähistorischer Zeit bis zu den herausragenden Ereignissen des ausgehenden 20. Jahrhunderts.´´  

Spartacus Educational     [Details]
Dieses umfassende Webangebot enthält Informationen zur Geschichte, Politik, Kultur- und Bildungsgeschichte Großbritanniens, USA, Deutschland, Frankreich und Russland.  

Wittenberger Gelehrtenstammbuch     [Details]
Das Wittenberger Gelehrtenstammbuch gehörte dem Theologen Abraham Ulrich (1526-1577) und enthält persönliche Widmungen, Einträge und Bekenntnisse bedeutender Zeitgenossen u. Vertreter der Reformation, wie Philipp Melanchthon oder Johannes Bugenhagen. Wichtige Ereignisse der Geschichte und ihre politische Wirkung spiegeln sich in diesen Zeitdokumenten wider.

The teachings of Wittenberg are documented in the so-called `family book of events´, belonging to the theologist Abraham Ulrich (1526-1577). It contains personal dedications, commendatory entries and confessions of important proponents and contemporaries of the Reformation such as Philipp Melanchthon or Johannes Bugenhagen. These documents reflect the political effects of salient historical events.  

Wer war wer in der DDR?     [Details]
Die Stiftung Aufarbeitung stellt mit freundlicher Genehmigung durch den Ch. Links Verlag das biographische Lexikon „Wer war wer in der DDR?“ auf ihrer Website online. Die umfassende Datenbank enthält rund 2.800 Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen der DDR. Recherchiert werden kann nach einzelnen Personen sowie mittels einer Volltextsuche in allen Biographien. Ein Abkürzungsverzeichnis erleichtert den Weg durch die biographischen Angaben.  

Zedlers Großes Universallexicon Online     [Details]
Das von Johann Heinrich Zedler verlegte Universal-Lexicon ist mit Abstand das umfangreichste enzyklopädische Werk, das im Europa des 18. Jahrhunderts hervorgebracht wurde. In den 64 Bänden und 4 Supplementbänden des Lexikons befinden sich auf ca. 63.000 zweispaltigen Folioseiten rund 284.000 Artikel und 276.000 Verweisungen. Die Artikel decken den gesamten Raum des Wissens ab. Die hier publizierte Version des Universal-Lexicon wurde in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Projekt der Bayerischen Staatsbibliothek zwischen 1999 und 2001 digitalisiert und inhaltlich erschlossen. Seitdem sind die ca. 284.000 Einträge des Zedler einzeln auffindbar, ebenso wie die ca. 276.000 Verweisungen. In einem Kooperationsprojekt der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel mit der Bayerischen Staatsbibliothek wurden 2004 bis 2007 alle 284.000 Artikel sachlich geordnet, sodass nun auch eine Suche nach Kategorien möglich ist.  

barkowski@bbf.dipf.de