Forschungspolitik und Forschungsförderung in Europa

Im Guide  


 

Auch für die Erziehungswissenschaft wird die Europäische Union hinsichtlich ihrer Forschungspolitik und finanziellen Förderung immer wichtiger. Die Europäische Union hat dazu sich zur Aufgabe gemacht, den europäischen Forschungsraum so zu stärken, dass er sich im Wettbewerb behaupten kann. Die folgenden Online-Ressourcen bieten einen Zugang zur Forschungspolitik der EU und zu den Förderlinien von Forschungsprojekten im Bereich Erziehungswissenschaft und Bildung.

EU-Bildungspolitik
[Details]   [Link als defekt melden]
Das Portal zur Bildungspolitik der Europäischen Union wird von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung betrieben. Thematisiert wird die EU-Bildungspolitik in verschiedenen Bildungsbereichen wie Schule, Hochschule, Berufsbildung, Erwachsenen- und Weiterbildung. Außerdem gibt es bildungsbereichsübergreifende Schwerpunktthemen wie  [ ... ]   

 Forschungspolitik der Europäischen Union
Europäischer Forschungsraum | Administration von Bildung und Forschung in der Europäische Union
EU-Bildungspolitik
Die vorliegende Broschüre gibt einen Überblick über die verschiedenen Elemente der bildungspolitischen Zusammenarbeit in der EU. Sie fasst die wichtigsten politischen Entwicklungen und Entscheidungen zusammen und stellt aktuelle europäische Diskussionen vor.  

 Forschungsförderung in der Europäischen Union
Anschubfinanzierung für EU-Projekte | 7. EU-Forschungsrahmenprogramm | EU-Bildungsprogramm für Lebenslanges Lernen | Weitere europäische Förderprogramme | Weitere Europäische Förderagenturen | Kooperation und Austausch - international
Europäische Vereinigung für die Förderung von Wissenschaft und Technik (EUROSCIENCE)
[Details]    [Link als defekt melden]
EUROSCIENCE wurde 1997 in Straßburg gegründet. In Analogie zur American Association for the Advancement of Science (AAAS) soll EUROSCIENCE zu einem starken Sprachrohr der Wissenschaftler in Europa werden. Die Vereinigung zählt gegenwärtig (November 2002) bereits mehr als 1250 Mitglieder aus 38 Ländern. Auf ihrer Website präsentiert sich EUROSCIENCE mit diversen Links als offenes Forum für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aller Disziplinen sowie Interessierte aus Wirtschaft, Medien, Politik und dem gesamten Bildungsbereich. Ein Link auf der Homepage führt zu nationalen Fachgesellschaften.
 

 

martini@dipf.de

Diese Seite wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver erstellt.Logo des Deutschen Bildungsservers