Texte zur Sozialkunde-/Politikdidaktik

Im Guide  


 

Beiträge zur Demokratiepädagogik: Demokratie-Lernen: Was? Warum? Wozu?
Prof. Dr. Himmelmann verweist in seinem Beitrag auf die Notwendigkeit eines Umsteuerns der traditionellen Politikdidaktik in Richtung auf eine ganzheitliche Demokratiepädagogik, die nur unter Berücksichtigung und Verschränkung der drei Ebenen der Demokratie als Herrschaftsform, als Gesellschaftsform und als Lebensform erfolgreich sein kann.  

Beutelsbacher Konsens (Minimalkonsens einer Didaktiker-Konferenz zu Zielen des Politikunterrichts nach heftigen Auseinandersetzungen zwischen ´Konfliktdidaktikern` und eher ´rechtsgläubigen` Vertretern der Zunft von 1976)
[Details]   [Link als defekt melden]
Dieser im Bereich der Politischen Bildung gängige Begriff behandelt entsprechend der Beschlüsse von 1976 das Überwältigungsverbot,das Kontroversitätsgebot und die geforderte Analysefähigkeit. Angesichts der Globalisierung ist heute die Frage, ob dies noch ausreicht? Text auch in English, en français und al español.  

Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Förderung der Menschenrechtserziehung in der Schule
[Details]   [Link als defekt melden]
Die Kultusministerkonferenz unterstreicht mit ihrer “Empfehlung zur Förderung der Menschenrechtserziehung in der Schule“ (aktuelle Fassung von 2000) die Bedeutsamkeit der Thematik für die schulische Bildung. Alle Länder in der Bundesrepublik Deutschland sehen die Erziehung zur Achtung der Menschenwürde als substanzielle Aufgabe und wesentliches Ziel der Schulen an. Die  [ ... ]  
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)  

Kopf und Bauch - Argumente für Wissensvermittlung und Erkenntnis in der politischen Bildung
Mit seinem Beitrag “Kopf und Bauch in der politischen Bildung´´ ruft Klaus Ahlheim Stationen und Standpunkte einer über mehr als zwei Jahrzehnte geführten Diskussion um die politische Bildung in Erinnerung und trägt Argumente gegen die missverstandene Alternative von Kopf oder Bauch zusammen. Um die Utopie einer friedfertigen und damit auch einer sozial gerechten Gesellschaft  [ ... ]   

Lasten der Vergangenheit? Politische Bildung in deutschen Schulen
Die Autorin gibt einen Überblick über die politische Bildung, die seit hundert Jahren in Schulfächern unterschiedlichen Namens gelehrt wird. Die Entwicklung des Faches ist begleitet von fünf Systemwechseln von der Kaiserzeit über die Weimarer Republik, den Nationalsozialismus, die DDR und die Bundesrepublik. Daneben werden Inhalte politischer Bildung auch außercurricular an  [ ... ]   

Leben mit Anderen lernen. Eine Aufgabe für Politik und Politische Bildung.
aus: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung. Heft I/2000.

[Details]   [Link als defekt melden]
Durch die Globalisierung wird einneues Verständnis von „kultureller Identität“ nötig. Sollen Menschen weiterhin in ihren Gesellschaften demokratisch verankert bleiben, wird es nach Hafeneger immer wichtiger, Menschen „Orte und Zeiten bereitzustellen um ihnen politisches Lernen und Erfahren“ zu ermöglichen.  

Leseliste zur Fachdidaktik
[Details]   [Link als defekt melden]
Die Liste bietet unter Anderem zu den Bereichen “Fachdidaktische Grundfragen, Theorien und Konzeptionen“, “Analyse und Planung von Unterricht“und “Empirische Bildungsforschung“ Literaturempfehlungen.  

Anforderungen an Nationale Bildungsstandards für den Fachunterricht in der Politischen Bildung an Schulen. Ein Entwurf.
Die Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) legt einen von der wissenschaftlichen Fachdidaktik getragenen Entwurf für nationale Bildungsstandards in der Politischen Bildung auf allen Schulstufen vor. Es werden Standards für einzelne Schulformen formuliert ergänzt durch Aufgabenbeispiele. Darüber hinaus wird in Kapitel 1 ein  [ ... ]   

Politik am Ende oder am Ende Politik? Neue Formen politischen Zusammenseins in Jugendkulturen
Die von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung im März 2001 veranstaltete Tagung ´´Politik am Ende - oder am Ende Politik? Fragen zum Politikverständnis neuer Jugendkulturen´´ wollte sich neuen Formen politischen Bewusstseins und politischer Einflussnahme in Jugendkulturen annähern und diese diskutieren. In das Zentrum der Diskussion wurden jene Formen  [ ... ]   

Politikdidaktische Literatur - eine Auswahlbibliographie
[Details]   [Link als defekt melden]
Diese Auswahlbibliographie soll in erster Linie Studierenden zur Orientierung dienen und nicht zuletzt auch bei Vorbereitung auf Prüfungen helfen. Sie enthält nur Buchveröffentlichungen, die ab 1990 erschienen sind. Als zusätzliche Orientierungshilfe sei auf die Rezensionsteile der Fachzeitschriften hingewiesen, die unter 3. aufgeführt sind, ferner auf Aufsätze in diesen  [ ... ]   

Politische Bildung und Web 2.0
[Details]   [Link als defekt melden]
Dieser Blog widmet sich den Auswirkungen des Web 2.0 auf Politik und Regieren. Es geht um Politik 2.0 im Kontext politischer Bildung.  

Praxisbaustein: Der Demokratiekurs – ein curricularer Baustein der Demokratieerziehung (Berlin)
Im Demokratiekurs werden gemeinsam neue Lernformen entwickelt und erprobt. Der Demokratie-Kurs basiert auf drei Bausteinen – Unterricht, Lernen in Projekten, Demokratie in der Schule – und ermöglicht den Schülern, Methoden selbstständiger und partizipatorischer Arbeits- und Projektplanung kennen zu lernen und anzuwenden.  

Stärkung der Demokratieerziehung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 06.03.2009)
Die Kultusministerkonferenz will alle in der Schule Mitwirkenden, ganz besonders die Kinder und Jugendlichen, zu Verantwortungsübernahme und Mitgestaltung in Schule und Zivilgesellschaft ermutigen. Sie benennt in ihrem Beschluss Maßnahmen zur Stärkung der Demokratieerziehung im Rahmen des Unterrichts und im Rahmen der Schülerbeteiligung. 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)  

 

martini@dipf.de

Diese Seite wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver erstellt.Logo des Deutschen Bildungsservers