Suche

Wo soll gesucht werden?

Ariadne Pfad:

Startseite

Forschungsdaten Bildung - Details zur Studie:

Faire Vergleiche in der Schulleistungsforschung

Zielstellung des Projektes war es, erste Schritte in Richtung allgemein verbindlicher Standards zum Umgang mit Adjustierungsverfahren in Vergleichsarbeiten zu gehen. Dazu wurde zunächst das Ziel verfolgt, die verschiedenen Adjustierungsstrategien, die bei Vergleichsarbeiten zur Berechnung sogenannter fairer Vergleiche Anwendung finden, zu systematisieren. Ein weiteres Ziel des Projektes bestand darin, anhand der Theorie kausaler Effekte die verschiedenen Adjustierungsstrategien aus Vergleichsarbeiten theoretisch zu fundieren, um die Interpretation der daraus resultierenden Ergebnisse als Unterrichtseffekte bzw. Schuleffekte zu rechtfertigen. Davon ausgehend wurden verschiedene Adjustierungsmodelle mittels einer Reanalyse von Schulleistungsdaten hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit geprüft, um aus den Ergebnissen Kriterien zur Verwendung von Adjustierungsstrategien ableiten zu können. Aktuell existieren im Rahmen von Vergleichsarbeiten verschiedene statistische Adjustierungsverfahren, die sich hinsichtlich der methodischen Vorgehensweise sowie Art und Anzahl der dabei berücksichtigten Kovariaten unterscheiden. Da in der Praxis der Durchführung und Auswertung von Vergleichsarbeiten immer auch Praktikabilitätsaspekte (bspw. hinsichtlich der Erhebung von Kovariaten) eine zentrale Rolle spielen, können die berechneten Effektivitätsmaße stets nur eine Annäherung an Unterrichtseffekte und in diesem Sinne lediglich fairere Vergleiche darstellen. Deswegen sollten die so berechneten Maße nicht als ursächliche (kausale) Effekte des Unterrichts interpretiert werden. Zudem sollte - wann immer möglich - das fachspezifische Vorwissen bei der Berechnung fairerer Vergleiche Berücksichtigung finden. (DIPF/Projektträger)

Studien- und Projektinformationen

UntertitelMethodologische Grundlagen und Anwendung auf Vergleichsarbeiten
Laufzeit01.02.2009 - 31.07.2011
ProjektleitungSteyer, Rolf
Beteiligte Wissenschaftler/innenFiege, Christiane
Beteiligte Institution(en)Institut für Psychologie (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
Kontakt des Projektschristiane.fiege@uni-tuebingen.de
Projektwebsitehttp://www.metheval.uni-jena.de/forschung_projekte_fair.php
SchlagwörterSchülerleistung; Schulleistung; Leistungsbeurteilung; Vergleichbarkeit; Systematisierung; Leistungsmessung; Test; Verfahren; Sekundäranalyse; Deutschland
Forschungs-/FörderprogrammRahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung (EBF)
Schwerpunkt: Promotionsförderung für Nachwuchswissenschaftler/-innen - Bildungsforschung auf der Grundlage von Daten der amtlichen Statistik sowie Prozess- und Paneldaten unterschiedlicher Provenienz (einschließlich der Indikatorenforschung)
FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen01GJ0852
UntersuchungsdesignSekundäranalytische Verfahren

Forschungsdaten und -instrumente

Daten des Projekts "kompetenztest.de"
Datenzugang URL: https://www.kompetenztest.de/downloads
Art der DatenKompetenz- und Leistungsdaten
Archivierende EinrichtungLehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Downloads und Links

Forschungsdaten

URL: https://www.kompetenztest.de/downloads
[Kompetenz- und Leistungsdaten]

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)