Suche

Wo soll gesucht werden?

Ariadne Pfad:

Startseite

Forschungsdaten Bildung - Details zur Studie:

Konstruktion eines Messinstruments zur Erfassung der fachdidaktischen Kompetenz in der Domäne Wirtschaftswissenschaften

Die Ziele dieses Vorhabens richteten sich darauf, speziell das fachdidaktische Wissen eines Lehrers im kaufmännisch-verwaltenden Bereich (Domäne Wirtschaft) theoretisch zu beschreiben, um auf dieser Basis ein geeignetes Verfahren zu seiner Messung entwickeln und prüfen zu können. Unter Berücksichtigung der Besonderheiten im kaufmännisch-verwaltenden Unterricht (z.B. wirtschaftsdidaktische Prinzipien) wurde ein umfassendes theoretisches Modell entwickelt, welches das fachdidaktische Wissen in der Domäne Wirtschaft in seiner Struktur präzisiert. Auf dieser Grundlage wurde ein Test konstruiert, welcher die Bearbeitung realitätsnaher wirtschaftsdidaktischer Aufgaben erfordert (z.B. zur Unterrichtsplanung). (...) Mittels qualitativer und quantitativer Zugänge wurde [dieser] Paper-Pencil-Test, bestehend aus geschlossenen und offenen situationsbasierten Aufgaben, hinsichtlich der ihm zugrundliegenden theoretischen Annahmen einer umfassenden empirischen Erprobung und Validierung nach den Standards von AERA et al. (2004) unterzogen. Neben einer Expertenbefragung zur inhaltlichen Relevanz und kognitiven Interviews zur Analyse der Denkprozesse bei der Itembearbeitung wurde im Jahr 2011 eine quantitative Erhebung bei Studierenden der Wirtschaftspädagogik, Referendaren sowie Lehrkräften mit Fach Wirtschaft im berufsbildenden Bereich durchgeführt (N=338). Auf dieser Basis konnten weitere Analysen vollzogen werden, die sich unter anderem auf die Struktur und Skalierung des Tests richteten. Die theoretischen Annahmen zur Struktur des Konstrukts konnten empirisch gestützt werden (u. a. Bestätigung der Raschkonformität). Zur diskriminanten Validierung wurde der Test bei Kontrastgruppen eingesetzt (...). Die Zielgruppen und Kontrastgruppen variierten in der gemessenen Wissensausprägung erwartungskonform. Damit liefert die Arbeit wesentliche grundlagentheoretische und empirische Erkenntnisse im bislang noch unzureichend erforschten kaufmännisch-verwaltenden Lehrerbildungsbereich. (DIPF/Projekt/Projekwebseite)

Studien- und Projektinformationen

Laufzeit01.10.2009 - 30.09.2012
ProjektleitungZlatkin-Troitschanskaia, Olga
Beteiligte Wissenschaftler/innenKuhn, Christiane
Beteiligte Institution(en)Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik I (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
Kontakt des ProjektslsTroitschanskaia@uni-mainz.de
Projektwebsitehttp://www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de/de/756.php
SchlagwörterFachdidaktik; Wirtschaftsdidaktik; Fachwissen; Wirtschaftswissenschaft; Testkonstruktion; Testentwicklung; Lehrer; Berufliche Kompetenz; Kaufmännische Schule; Verwaltungsschule; Berufsbildende Schule; Wirtschaftspädagogik; Student; Referendar; Messinstrument; Test; Erhebungsinstrument; Testaufgabe; Psychometrie; Diagnostik; Testvalidität; Testverfahren; Kompetenzmessung; Deutschland
Forschungs-/FörderprogrammRahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung (EBF)
Schwerpunkt: Promotionsförderung für Nachwuchswissenschaftler/-innen - Kompetenzdiagnostik
FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen01JG0928
Inhaltliche AngabenDie quantitative Erhebung der Daten im Querschnittsdesign wurde Anfang 2011 bei der Zielgruppe Studierende der Wirtschaftspädagogik, Referendare und Lehrkräfte mit Erstfach Wirtschaft im kaufmännisch-verwaltenden Bereich sowie bei den Kontrastgruppen durchgeführt. Erfasst wurde das fachdidaktische Wissen in den Kernbereichen Verkauf, Beschaffung und Volkswirtschaft. (DIPF/Projekt)
UntersuchungsdesignQuerschnitt
Details: Querschnittstudie im quasi-längsschnittlichen Design
Erhebungsmethode(n)Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Paper and Pencil Test)
Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (Baden-Württemberg; Hessen; Rheinland-Pfalz)
UntersuchungseinheitLehrkräfte; Studierende; Referendare
Population / StichprobeZielgruppen: Studierende der Wirtschaftspädagogik (N=176); Referendare (N=109); Lehrkräfte (N=53) mit Erstfach Wirtschaft im kaufmännisch-verwaltenden Bereich; Kontrastgruppen: Studierende der Wirtschaftswissenschaften (N=58); Referendare und Lehrkräfte mit anderen Fächern als Wirtschaft (N=84)

Publikationen

Projektbezogene Publikationen (Auswahl)Kuhn, Christiane; Brückner, Sebastian: Analyse des fachdidaktischen Wissens von (angehenden) Lehrkräften in der kaufmännisch-verwaltenden Bildung mit der Methode des lauten Denkens. - In: Berufs- und Wirtschaftspädagogik Online, (2013) 24, 22 S., URL: http://www.bwpat.de/ausgabe24/kuhn_brueckner_bwpat24.pdf - ISSN: 1618-8543

Downloads und Links

nicht verfügbar

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)