Suche

Wo soll gesucht werden?

Ariadne Pfad:

Startseite

Forschungsdaten Bildung - Details zur Studie:

Adaptivität von Lernsituationen in Musikunterricht und Schulensembles

Das Verbundvorhaben "AdaptiMus" fokussierte die spezifische Situation von Schülerinnen und Schülern, die das Programm "Jedem Kind ein Instrument" (JeKi) durchlaufen haben. Ziel des Kölner Teilprojekts war es, sowohl Auskunft zu erhalten über konkrete adaptive Maßnahmen in musikbezogenen Angeboten an weiterführenden Schulen als auch über die von den Lehrenden wahrgenommenen Schwierigkeiten und Chancen bei deren Umsetzung. Mit Hilfe der Schülerbefragung wurde erhoben, welche adaptiven Lernangebote die Schüler wahrnehmen und welche sie für sich selbst nutzen können. Das übergeordnete Ziel bestand darin, die Adaptivität der musikbezogenen Lernangebote an weiterführenden Schulen in der Wahrnehmung der Beteiligten näher zu beschreiben und sie in ihren Chancen und Herausforderungen aus der Perspektive der Schüler sowie aus der Perspektive der Lehrenden zu rekonstruieren. Hierzu wurden narrative leitfadengestützte Interviews mit Schülern sowie Lehrkräften geführt und mit Hilfe der Grounded Theory Methodologie ausgewertet. Neben Einzelinterviews mit ehemaligen JeKi-Schülern sowie Nicht-JeKi-Schülern und Lehrenden wurden im Rahmen eines mehrperspektivischen Designs in Kooperation mit dem Teilprojekt "AdaptiMus_Video" zudem Interviews geführt und ausgewertet, in denen gemeinsam erlebte Unterrichtsstunden bzw. Ensembleproben reflektiert wurden. (DIPF/Projektwebsite)

Studien- und Projektinformationen

UntertitelTeilprojekt "Adaptive musikbezogene Lernangebote in weiterführenden Schulen aus der Sicht von Lehrenden sowie Schülerinnen und Schülern"
Laufzeit01.12.2012 - 31.12.2015
ProjektleitungNiessen, Anne
Beteiligte Wissenschaftler/innenGöllner, Michael
Beteiligte Institution(en)Institut für musikpädagogische Forschung (Hochschule für Musik und Tanz Köln)
Kontakt des Projektsanne.niessen@hfmt-koeln.de
Projektwebsitehttp://www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de/de/258.php
SchlagwörterAdaptiver Unterricht; Musikunterricht; Musikpädagogik; Instrumentalunterricht; Musikgruppe; Schüler; Musikalische Entwicklung; Musikinstrument; Bildungsverlauf; Übergang Primarstufe - Sekundarstufe I; Sekundarstufe I; Adaptation; Bildungsangebot; Schule; Förderprogramm; Wirksamkeit; Lehrer; Interview; Befragung; Deutschland
Forschungs-/FörderprogrammRahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung (EBF)
Schwerpunkt: Jedem Kind ein Instrument
FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen01KJ1202A
UntersuchungsdesignFallstudie
Längsschnitt
Details: Längsschnittuntersuchung über den Zeitraum eines Schuljahres
Erhebungsmethode(n)Interview: Persönliches Interview
Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
UntersuchungseinheitSchüler; Lehrkräfte
AuswahlverfahrenNicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl: Bewusste Auswahl
Anmerkungen: Systematisches und theoretisches Sampling.
Population / StichprobeSchüler (N=24); Lehrkräfte (N=7)
Verwandte ProjekteAdaptiMus_Video
AnmerkungenDie Projektlaufzeit wurde kostenneutral um einen Monat verlängert bis zum 31.12.2015.

Forschungsdaten und -instrumente

Interviewerhebung - AdaptiMus
Datenzugang DOI: 10.7477/230:1:1
Art der DatenQualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
(Transkripte)
Archivierende EinrichtungForschungsdatenzentrum Bildung am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (FDZ Bildung)
ZugänglichkeitDie Daten sind für registrierte Nutzer auf Antrag zugänglich (vereinfachtes Verfahren: nur Online-Antrag, ohne zusätzliche schriftliche Antragstellung und POSTIDENT-Verfahren). Für den Zugriff auf die Daten ist weiterhin die Zustimmung der Urheber notwendig. Eine Rückmeldung kann in diesem Fall bis zu drei Wochen dauern. Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen des Anbieters.
ErhebungsverfahrenInterview: Persönliches Interview
Veröffentlichungsdatum15.12.2017
Anmerkungen zu den DatenDie Audioaufnahmen der geführten Interviews können aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden. Bereitgestellt werden über das FDZ Bildung die anonymisierten Versionen der vollständig transkribierten Interviews.

Downloads und Links

Forschungsdaten

DOI: 10.7477/230:1:1
[Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial]

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)