Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Bruckner, Iris; Cress, Ulrike; Schmitt-Illert, Rebekka; Scholze, Frank; Thillosen, Anne
Titel: E-Learning-Förderung für Hochschulen in Baden-Württemberg.
Quelle: Aus: Bremer, Claudia (Hrsg.); Göcks, Marc (Hrsg.); Rühl, Paul (Hrsg.); Stratmann, Jörg (Hrsg.): Landesinitiativen für E-Learning an deutschen Hochschulen. Münster ; New York ; München ; Berlin: Waxmann (2010) S. 29-44
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Reihe: Medien in der Wissenschaft. 57
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Sammelwerksbeitrag
ISBN: 978-3-8309-2393-0
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-121610
Schlagwörter: E-Learning; Virtuelle Hochschule; Ergebnis; Erfahrung; Internetportal; Lehrprogramm; Hochschulentwicklung; Baden-Württemberg; Deutschland
Abstract: Bereits in den 1990er Jahren hat das Land Baden-Württemberg durch umfangreiche Fördermaßnahmen die Entwicklung und Implementierung von E-Learning an den Landeshochschulen unterstützt, u.a. durch das Programm „Virtuelle Hochschule Baden-Württemberg“ (1998 bis 2003). Die folgende Darstellung beginnt mit einem zusammenfassenden Rückblick auf die dabei erzielten Ergebnisse und die gewonnenen Erfahrungen (Abschnitt 1). Vor diesem Hintergrund werden Zielsetzung und Ausrichtung der aktuell von 2006 bis 2010 geförderten Initiativen vorgestellt (Abschnitt 2). Der Schwerpunkt des Beitrags liegt dann in der Beschreibung der miteinander verbundenen E-Learning-Portale e-teaching.org und virtuelle-hochschule.de sowie dem Programm Master Online (Abschnitt 3). Abschließend erfolgt ein kurzer Ausblick auf die weitere Planung ab dem Jahr 2011 (Abschnitt 4). (DIPF/Orig.)
Erfasst von: pedocs
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: