Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Mccombie, Guido; Läge, Damian
Titel: Der Educational Profiler: Ein Instrument für die Diagnose der pädagogischen Bezugssysteme angehender Lehrpersonen.
Quelle: In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 31 (2013) 2, S. 198-213
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0259-353X
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138476
Schlagwörter: Lehrerbildung; Lehramtsstudent; Bezugssystem
Abstract: Lehramtsstudierende treten mit einem System an impliziten Überzeugungen in die Ausbildung ein, welches man als ihr pädagogisches Bezugssystem bezeichnen kann. Dieses kann die Aufnahme und die Verarbeitung von Ausbildungsinhalten beeinflussen, da es als Filter wirkt. Der vorliegende Beitrag beschreibt ein Instrument zur Diagnose von solchen impliziten pädagogischen Bezugssystemen im Rahmen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Es handelt sich dabei um den Educational Profiler (E-Profiler), der an der Universität Zürich entwickelt wurde. Er erhebt die subjektiven Überzeugungen jeder und jedes Studierenden auf standardisierte Weise und in Relation zueinander. Empirische Daten zeigen, dass der E-Profiler einerseits als Forschungsinstrument für wissenschaftliche Fragestellungen und andererseits als individuelles Reflexionsinstrument in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung von Nutzen sein kann.

Students enter teacher education with a set of implicit beliefs, which can be regarded as a personal educational reference system. This reference system can influence perception and processing of new information in the course of teacher education, because it acts as a kind of filter. The following article describes a tool for diagnosing such implicit educational reference systems in the context of teacher education. It was developed at the University of Zurich and it is called Educational Profiler (E-Profiler). It provides a standardised and relational assessment of students’ subjective beliefs. Empirical data show that E-Profiler can be a useful tool for addressing both scientific research questions and the process of individual reflection in teacher education.
Erfasst von: pedocs
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" kostenlos erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: