Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Glaser-Henzer, Edith
Titel: Einblicke in die Entwicklung der Fachdidaktik Bildnerisches Gestalten: Bezüge zum Wandel in der Kunst, im kunstpädagogischen Denken und im Fach Bildnerisches Gestalten.
Quelle: In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 31 (2013) 1, S. 53-63
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0259-353X
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138346
Schlagwörter: Lehrerbildung; Fachdidaktik; Bildnerisches Gestalten; Kunstpädagogik; Forschung und Entwicklung
Abstract: Die Fachdidaktik Bildnerisches Gestalten hat sich parallel zu den strukturellen und inhaltlichen Veränderungen in der schweizerischen Lehrerinnen- und Lehrerbildung entwickelt. Ihre Fragestellungen sind weitgehend identisch mit den Fragen anderer Fachdidaktiken; spezifische Aufgaben und Inhalte ergeben sich aus dem Bezug zum Fach Bildnerisches Gestalten (ehemals Zeichenunterricht). Der Wandel in der Kunst und die zentrale Bedeutung des Bildes in Alltag und Beruf, gesellschaftliche und ökonomische Faktoren haben das kunstpädagogische Denken und dessen Umsetzung in die Unterrichtspraxis beeinflusst. Diese Hintergründe sowie die Tertiarisierung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung haben zu einem erweiterten Anforderungsprofil für Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker geführt und bedingen neue Studienangebote.

Parallel to the structural and content-related changes in Swiss teacher education (shift from the secondary to the tertiary level) the field of specialized subject didactics in art education has gone through a phase of transformation. Generally speaking, art education didactics has been concerned with questions similar to those of other specialized subject didactics. However, paying closer attention to the characteristics of art and art education, more specific problems and aims arise. The changing notions and practices in art as well as the increasing importance of images and image technology in everyday life and professional contexts are but two of many aspects which have led to an extension of the field of art education – both in theory and in practice. This article provides a summary of the development of specialized subject didactics in art education and its role in teacher education. The author concludes by saying that the recent changes have resulted in much more comprehensive profile requirements for teaching staff and, by implication, that respective (further) qualification programs are needed.
Erfasst von: pedocs
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" kostenlos erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: