Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schiefner-Rohs, Mandy
Titel: E-Learning in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung – Veränderte Rahmenbedingungen und deren Auswirkungen.
Quelle: In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 29 (2011) 2, S. 260-271
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben S. 270-271
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0259-353X
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-137830
Abstract: Wirft man einen ersten Blick auf die Integration von E-Learning in Hochschulen, so scheinen die ersten «goldenen Jahre» des massiven Aufbaus vorbei zu sein: E-Learning-Kurse wurden entwickelt und evaluiert, Supporteinrichtungen aufgebaut, Dozierende qualifiziert. Aktuell zeichnet sich ein uneinheitliches Bild ab: So wird einerseits die Notwendigkeit einer speziellen Förderung von E-Learning zunehmend infrage gestellt, andererseits werden neue Stellen geschaffen und damit auch die Wichtigkeit betont. Zu Fragen ist daher: Wie sieht eine angemessene Integration von E-Learning-Förderung an der Hochschule aus? Gerade die Lehrerinnen- und Lehrerbildung, und damit auch pädagogische Hochschulen, können nicht auf E-Learning und eine mediengestützte Lehre verzichten, werden doch Herausforderungen im kompetenten Umgang mit digitalen Medien gerade für Lehrpersonen immer wichtiger. Was bedeutet dies für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung? Der vorliegende Beitrag zeichnet aktuelle Entwicklungen im Bereich des E-Learnings nach, reflektiert organisationale Verankerungen und formuliert Aus­blicke für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung, in denen es vor allem um eine integrative Perspektive der Lehrentwicklung geht, die sich aus Fachdidaktik, Hochschuldidaktik und Mediendidaktik speist.

E-learning integration at universities seems to be prosperous: E-learning courses have been developed and evaluated, support centers established and teachers trained in key skills. Currently, an inconsistent view prevails: on the one hand, e-learning seems to be ubiquitous and therefore not to be promoted anymore. On the other hand, there is an increase in new job offerings which include the implementation of e-learning at universities. This state of affairs does not seem to help advance the knowledge as to how an adequate implementation of e-learning, especially in teacher education, should look like. Given the increasing relevance of digital media and digital literacy in students’ life, this is particularly the case as regards universities of teacher education. This article reports key issues in the discussion about e-learning, reflects on organizational issues at universities of teacher education that influence success in the implementation of e-learning initiatives, and frames some future prospects with respect to e-learning and teacher education, highlighting the need for a more integrative perspective on teaching and learning.
Erfasst von: pedocs
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" kostenlos erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: