Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Nitschke, Anke
Titel: Bastelideen zur Jahreszeit.
Der kreative Herbst.
Quelle: Bad Lippspringe: criAvis-Verlag (2014), 20 S.
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Monographie
ISBN: 978-3-944341-20-0
Schlagwörter: Unterricht; Didaktik; Elementarbereich; Sachunterricht; Kunstunterricht; Kunsterziehung; Werkunterricht; Primarbereich; 1. Schuljahr; 2. Schuljahr; 3. Schuljahr; 4. Schuljahr; Basteln; Bastelanleitung; Herbst; Laubfall; Duftstoff; Dekoration; Zapfen (Nadelbaum)
Abstract: Besonders der Herbst bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten als Thematik in den Unterricht mit einzufließen. Das fachübergreifende Material für Sachkunde und Kunst bietet dazu viele Anregungen. Über das gemeinsame Sammeln der Früchte und Blätter im Herbst bis hin zum Basteln in den Winter hinein, gibt dieses Material einige kreative Anregungen zu Bastelarbeiten mit Grundschulkindern von Klasse 1 – 4, wobei auch die Blätter und Früchte der Bäume bestimmt werden können. Dieses Heft enthält folgende Bastelvorschläge für die Klassen 1 – 4: Rubbelbilder, Halskette/Herbstkranz, Herbstmobile, Blattdruck, Basteln mit gepresstem Laub, Fensterbilder, Der Igel im Herbst, Negativbilder von Blättern – Spritztechnik, Lustige Herbstgesichter, Blumentopf oder Glas mit Dekoblättern, Dekoglas, Duftkugel, Fettglocke, Zapfenmännchen und Zapfenvögel, Buchstabenmosaik aus Hülsenfrüchten. Die Herbst-Bastelideen richten sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4, die im Rahmen des Sachkunde- oder Kunstunterrichtes Vorlagen zum Basteln passend zur Jahreszeit suchen. Vorbereitend sollte die Lerngruppe einen Unterrichtsgang durch die freie Natur unternehmen, um die Zeichen des Herbstes zu beobachten und für die spätere Arbeit zu sammeln. Dabei kann im fragend-entwickelnden Unterrichtsgespräch mit der Lehrkraft erarbeitet werden, wo man im Herbst Blätter findet, warum sich dieselben Blattformen an bestimmten Stellen finden lassen und warum es jetzt überhaupt Laub gibt. Weiterhin können die Blätter nach Farbe, Größe, Form, Stil und Rand voneinander unterschieden bzw. miteinander verglichen werden, zudem lassen sich die Gemeinsamkeiten benennen (Blattspreite als oberer Teil des Blattes, Blattrand, Blattnervatur mit den „Linien“, Blattstiel, Blattgrund als unterer Teil mit Anheftungsstelle). Einige bekannte Bäume können nach ihren Blättern bestimmt werden (siehe zum Beispiel Titelbild der Lernwerkstatt: Kastanie, Ahorn, weiterhin auch Erle, Buche, Haselnuss, Weide, Ulme, Birke, Linde, Esche, Pappel, Eiche, Platane, Walnuss). Über das Gespräch zum Thema Laub kann auch auf die Verrottung des Laubes eingegangen werden; einige schöne Exemplare an noch nicht ganz vertrockneten Blättern sollten die Lernenden jedoch mit in die Schule nehmen, um diese Exemplare hier für die weiteren Bastelarbeiten zu pressen. Zusätzlich können einige „Früchte“ wie Kastanien, Eicheln u. ä. gesammelt werden. Zum Pressen legen die Schülerinnen und Schüler die Blätter flach zwischen zwei Löschpapierseiten in ein dickes, beschwertes Buch oder in eine Blumenpresse – einige Tage Zeit sind nötig, ehe die gepressten Blätter weiter verarbeitet werden können. Sämtliche Übungen sind auf den Arbeitsblättern so konzipiert, dass sie als freie Lernstationen ausgelegt werden können. Das benötigte Material sollte in jeder Grundschule vorhanden sein, die Arbeitsschritte werden detailliert beschrieben. Einzig bei den Stationen „Herbstmobile“ und „Fettglocke“ könnte die Hilfe von Erwachsenen nötig sein beim Aufhängen des Mobiles und beim Einkochen des Vogelfutters.
Erfasst von: Externer Selbsteintrag
Update: Neueintrag 2016-11
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: