Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Kodron, Christoph
Titel: European primary pupils show their life to African peers.
Quelle: Aus: Oomen-Welke, Ingelore (Hrsg.): Enseigner l'Europe dans nos sociétés multiculturelles. [réseau d'institutions de formation, RIF 13: La dimension européenne dans les sociétés multiculturelles ] = Teaching Europe in multicultural society. 1. Aufl., 1. Tsd. Freiburg im Breisgau: Fillibach-Verl. (1995) S. 179-185
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: englisch
Dokumenttyp: online; Sammelwerksbeitrag
ISBN: 3-931240-00-2
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-123376
Schlagwörter: Deutschland; Afrika; Schüler-Schüler-Interaktion; Primarbereich; Lebensbedingungen; Schülerzeichnung; Kommunikation; Schülerarbeit; Multikulturelle Erziehung
Abstract: Since primary school pupils lack a common language, primary school pupils from Germany and Africa show a piece of their origin and of their daily live through simple drawings to their peers in a other, distant land. The teachers accompanying the exchange of these drawings communicated in natural language, but helped to transform what their pupils wanted to show by their drawing. Five students drawings are presented in order to explain and illustrate this exchange method.

Da Primarschülern eine gemeinsame Sprache fehlt, zeigen Primarschüler aus Deutschland und aus Afrika ein Stück ihrer Herkunft und ihres täglichen Lebens den Gleichaltrigen im anderen, fernen Land durch den Austausch von einfachen Zeichnungen. Die den Austausch dieser Zeichnungen begleitenden Lehrkräfte kommunizierten natürlich sprachlich, setzten aber das, was ihre Schüler zeigen wollten, mit ihnen zeichnerisch um. An fünf Schülerzeichnungen wird diese Austauschmethode erklärt und veranschaulicht.
Erfasst von: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: