Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Manterola, Ibon; Almgren, Margareta
Titel: Quelques traits du développement du basque L2 en contexte de revitalisation de la langue à travers l’immersion scolaire.
Paralleltitel: Charakteristiken beim Erlernen von Baskisch als Fremdsprache (L2) durch immersiven Unterricht.
Quelle: In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 37 (2015) 1, S. 39-55
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: französisch
Dokumenttyp: online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 1424-3946
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-121577
Schlagwörter: Baskisch; Fremdsprachenunterricht; Immersion; Kind; Vorschulalter; Grundschulalter; Zweitsprachenerwerb; Sprachentwicklung; Erzählen; Spanisch; Muttersprache; Vergleich; Empirische Untersuchung; Spanien; Baskenland
Abstract: Cette recherche vise à identifier quelques traits du développement du basque L2 dans un contexte de revitalisation de la langue à travers l’immersion scolaire. L’analyse de la restitution orale des contes en basque par un même groupe d’élèves de cinq à huit ans dont la langue première est l’espagnol, constitue l’élément empirique de la présente recherche. Ces élèves habitent dans un entourage hispanophone mais sont scolarisés en basque par immersion. Les données sont comparées avec celles des élèves de basque L1 provenant d’un entourage bascophone. L’analyse de diverses dimensions des contes suggère que la scolarisation en basque L2 à travers l’immersion favorise le développement du basque dans un contexte de revitalisation. En même temps, l’analyse permet d’identifier quelques traits spécifiques du basque L2 et qui sont distincts du basque L1. (DIPF/Orig.).

Die vorliegende Forschungsarbeit will Besonderheiten identifizieren, die sich beim Erwerb der baskischen Sprache als Fremdsprache ergeben. Analysiert wird die Wiedergabe von Geschichten in baskischer Sprache durch 5-8-jährige Kinder, die Spanisch als Muttersprache sprechen und Baskisch im Immersionsunterricht erlernen. Die Daten werden mit denen von Kindern verglichen, die Baskisch nicht nur als Muttersprache sprechen, sondern auch aus ihrer Umgebung und als Schulsprache kennen. Die Analyse verschiedener Aspekte der Geschichten zeigt, dass Immersionsunterricht in baskischer Sprache für die Kompetenzentwicklung (in L2) bedeutsam sein kann. Ebenso können Unterschiede im Sprachgebrauch festgelegt werden zwischen Baskisch als Mutter- und als Zweitsprache. (DIPF/Orig.)
Erfasst von: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Update: Neueintrag 2016-07
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: