Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Hahn, Helene; Kalmann, Tibor; Kolbmann, Wibke; Kollatz, Thomas; Neuschäfer, Markus; Pielström, Steffen ; Puhl, Johanna; Stiller, Juliane; Tonne, Danah
Titel: Handbuch Digital Humanities.
Quelle: Berlin: Online (Living Book) (2015), 131 S.
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben, Abbildungen
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; online; Monographie
ISBN: 978-3-7375-6818-0
Schlagwörter: Bildungsforschung; Elektronische Medien; Multimedia; Neue Technologien; Datenanalyse; Informationstechnik; Geisteswissenschaften
Abstract: Das vorliegende Handbuch ist im Rahmen eines Book Sprints an der Open Knowledge Foundation im August 2015 in Berlin entstanden. Ziel dieses Buchs ist, einen konzentrierten Überblick über das Feld der Digital Humanities (DH) anzubieten. Für Einsteiger und mögliche AntragstellerInnen stellen sich häufig die folgenden Fragen: a) Was sind die Digital Humanities? b) Was sind relevante Forschungsfragen? c) Mithilfe welcher Tools lassen sich fachspezifische, aber auch fächerübergreifende Fragen beantworten? d) Was müssen Geisteswissenschaftler beim Umgang mit Daten beachten? e) Wie sehen erfolgreiche Projekte in den Digital Humanities aus? Neben Lösungswegen und Ressourcen zu typischen Fragen werden auch Projekte und Werkzeuge detailliert vorgestellt, um vorhandene Kenntnisse aufzufrischen und neue Aspekte der Digital Humanities kennenzulernen. Die Nähe zur fachwissenschaftlichen Praxis steht dabei im Vordergrund. Wir hoffen, mit diesem Handbuch auch Einsteigern die Digital Humanities nahebringen zu können und die Neugierde auf digitale Methoden und deren Möglichkeiten für die geisteswissenschaftliche Forschung zu wecken. (DIPF/Orig.).
Erfasst von: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Update: Neueintrag 2016-05
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: