Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Ehlers, Anneke; Hüninghake, Rebecca; Schrodt, Julia; Wirminghaus, Sophia
Titel: Der verzauberte Begleiter.
Akkusativ-Förderung im schulischen Kontext.
Quelle: In: Praxis Sprache, 61 (2016) 2, S. 143-145
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 2193-9152
Schlagwörter: Sonderpädagogik; Unterricht; Didaktik; Akkusativ; Förderung; Nominativ; Kontrastierung; Schule
Abstract: Fachlicher Hintergrund zur Förderung grammatischer Fähigkeiten ist hier die Kontextoptimierung nach Motsch (2010). Idealerweise wird die Förderung in einer - im Hinblick auf die zu erwerbende sprachliche Zielstruktur - homogenen Kleingruppe durchgeführt. Für eine Akkusativ- Förderung am Artikel ist ein genussicheres Wortfeld unabdingbare Vorrausetzung. Der verzauberte Begleiter wurde als Förderreihe für eine Kleingruppe des zweiten Schulbesuchsjahres einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache konzipiert und durchgeführt. Das altersadäquate und motivierende Format Zootiere wurde in einen Zauberkontext eingebettet. Sprachliche Zielstruktur ist der Akkusativ, markiert am maskulinen Artikel (ohne Genusvariation) in der Nominalphrase. Exemplarisch präsentiert werden hier der Kickoff (vgl. Motsch 2010) sowie das Spielformat Bingo zur Kontrastierung von Nominativ und Akkusativ. (Verlag).
Erfasst von: Externer Selbsteintrag
Update: Neueintrag 2016-06
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Praxis Sprache" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Sprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: