Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Knigge, Jens
Titel: Modellbasierte Entwicklung und Analyse von Testaufgaben zur Erfassung der Kompetenz "Musik wahrnehmen und kontextualisieren". 1. Aufl.
Quelle: Berlin u.a.: Lit-Verl. (2011), 322 S.     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Zugl.: Bremen, Univ., Diss., 2010.
Reihe: Empirische Forschung zur Musikpädagogik. 2
Beigaben: Illustrationen; grafische Darstellungen; Notenbeispiele; Literaturangaben
Zusatzinformation: Inhaltsverzeichnis
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Monographie
ISBN: 978-3-643-11204-0
Schlagwörter: Musikunterricht; Item-Response-Theorie; Itemanalyse; Testaufgabe; Kontextualisierung; Musikalische Wahrnehmung; Musikerziehung; Musikhören; Dissertation; Musikpädagogik; Musikpsychologie; Kompetenzmessung; Testentwicklung; Testkonstruktion; Analyse; Bildungsstandards; Empirische Untersuchung; Modell; Methode; Projekt; Schülerin; Schüler; Regressionsanalyse
Abstract: Im Rahmen des KoMus-Projekts wurde ein Kompetenzmodell für einen Teilbereich des Musikunterrichts erstellt und empirisch validiert. [Die Arbeit] hat den Prozess der Modelloperationalisierung in Form von Testaufgaben zum Inhalt. Die zentrale Fragestellung lautete, ob sich anhand eines theoretischen Modells zur Kompetenz des Wahrnehmens und Kontextualisierens von Musik Testaufgaben konstruieren lassen, die psychometrischen Qualitätskriterien genügen, eine hohe curriculare Validität aufweisen und differenzierende Aussagen über die Kompetenzen der Schüler ermöglichen. Als zentrales Ergebnis ist festzuhalten, dass ein psychometrisch hochwertiger Itempool (179 Items) generiert werden konnte, der die Strukturen des theoretischen Kompetenzmodells abbildet, auf unterrichtlicher und curricularer Ebene verankert ist und dabei sowohl eine Differenzierung über das gesamte Fähigkeitsspektrum (von Schülern der sechsten Jahrgangsstufe) ermöglicht als auch den strengen testtheoretischen Annahmen des Rasch-Modells genügt. Ein weiteres wichtiges Ergebnis stellt die Identifikation von schwierigkeitsgenerierenden Aufgabenmerkmalen dar. Mittels umfassender Itemanalysen konnten verschiedene Merkmale identifiziert und auf drei übergeordneten Ebenen systematisiert werden: Ebene ‚Aufgabe’, Ebene ‚Wahrnehmung und Gedächtnis’ und Ebene ‚Fachwissen’. Die empirische Validierung der Aufgabenmerkmale erfolgte abschließend mittels Regressionsanalysen. Die Ergebnisse deuten auf eine sehr starke Prädiktion der Itemschwierigkeiten durch die Aufgabenmerkmale hin (.628 < R2adj < .914).

The dissertation was part of project KoMus, a German research project to develop a competency model for music education (competency domain “perceiving and contextualising music”). The main objective of [the study] was the operationalization of the competency model. Applying the (theoretical) model, an expert group of teachers and academics developed a preliminary set of 275 items with high curricular validity. To ensure the suitability and psychometric quality of the items, they were repeatedly piloted in classes with eleven to twelve year-old students (∅ N = 215). The results of the item analyses (e.g. discrimination, distractor, item difficulty, and item fit analyses), were used for the subsequent item selection. The final item pool (179 items) operationalizes the model structure completely (competency dimensions and levels) and fits the assumptions of item response theory (IRT; Rasch model). Furthermore, in-depth item analyses were carried out to identify task demands. Ten task demands could be systematized into three demand dimensions: item, perception, and knowledge. Regression analyses were used for the empirical validation of the task demands. The results showed a strong influence of the task demands on item difficulty (.628 < R²adj < .914).
Erfasst von: Externer Selbsteintrag
Update: Neueintrag 2016-05
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: