Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Bonfranchi, Riccardo
Titel: Nachgehende Hilfe (Nachbetreuung) nach der Schule fuer Lernbehinderte.
Quelle: In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 38 (1987) 12, S. 895-897
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0513-9066
Schlagwörter: Förderung; Berufsausbildung; Werkjahr; Berufsschule; Sonderpädagogik; Nachschulische Betreuung; Sonderschule; Erfahrungsbericht; Vorbereitung; Lernbehinderter; Schweiz
Abstract: In der deutschsprachigen Schweiz haben Schueler, die noch nicht reif fuer den Besuch der Berufsschule sind, die Moeglichkeit, ihr letztes obligatorisches Schuljahr in einem Werkjahr zu verbringen, in dem ihnen Hilfen beim Uebergang in die Arbeitswelt gegeben werden. Die Berufe, in die sie danach in den Jahren 1971 - 1986 gegangen sind (Lehre oder Anlehre), werden aufgefuehrt. Bis zur Lehrabschlusspruefung wird den Schuelern von ihren Werkjahrlehrern eine Nachbetreuung in persoenlicher und schulischer Hinsicht angeboten. Es hat sich gezeigt, dass ein In- Anspruch-Nehmen der Nachbetreuung oft wesentlich dazu beitraegt, den Lehrabschluss zu erreichen, da besonders in der Berufsschule keine individuelle Foerderung geleistet werden kann. Abschliessend werden einige Fallbespiele aufgefuehrt, die ein Bild geben von den Hilfen, die die Nachbetreuung geben konnte.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: