Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Sonst. Personen: Steinbach, Udo (Mitarb.); u.a.
Titel: Tuerkei.
Quelle: In: Informationen zur politischen Bildung (Bundeszentrale für Politische Bildung), (1989) 223, S. 1-48     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0046-9408
Schlagwörter: Soziale Situation; Sekundarbereich; Fotografie; Landkarte; Unterrichtsmaterial; Text; Landeskunde; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Vergangenheit; Zeitgeschichte; Bild; Außenpolitik; Gegenwart; Politische Bildung; Politisches System; Soziale Schicht; Sozialkunde; Staat; Religion; Wirtschaft; Wirtschaftsentwicklung; Materialsammlung; Deutschland-BRD; Türkei
Abstract: Die historische Entwicklung der Tuerkei ist von einem abrupten Uebergang eines islamisch-feudalistischen Weltreichs zur Republik gekennzeichnet. Sie wird vom 6. Jahrhundert n. Chr. ueber den Aufstieg und Niedergang des Osmanischen Reiches bis in die Gegenwart nachgezeichnet. Die im 19. Jahrhundert beginnende Ausrichtung nach dem Westen, die Trennung von Religion und Staat sowie die nach dem nationalen Befreiungskampf gegruendete Republik, deren Grundlagen wesentlich von Mustafa Kemal (spaeter Atatuerk genannt) gepraegt wurden, stehen dabei im Vordergrund. Es folgt eine Beschreibung der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg. Problematisch fuer die heutige Tuerkei ist immer noch der Konflikt zwischen islamischer Tradition und Verwestlichung, die Stellung der Frau und die Minderheit der Kurden. Abschliessend wird das Verhaeltnis zwischen Deutschen und Tuerken aus geschichtlicher Sicht sowie die Probleme der Tuerken in der Bundesrepublik behandelt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Die Tuerkei.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Informationen zur politischen Bildung (Bundeszentrale für Politische Bildung)" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: