Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Jahn, Guenter
Titel: "Gedanken unter der Feder reif werden lassen" - Anregungen aus Lessings Schreibwerkstatt.
Quelle: In: Der Deutschunterricht, 41 (1989) 3, S. 51-64
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-2258
Schlagwörter: Unterrichtsmaterial; Argumentation; Aufsatzunterricht; Deutsch; Fabel; Literatur; Rhetorik; Wort; 18. Jahrhundert; Bedeutung; Didaktische Erörterung; Lessing, Gotthold Ephraim
Abstract: Lessing mit dem Satz zu zitieren, "Schreibe wie du redest, so schreibst du schoen", kann nicht als Aufforderung gedeutet werden, auf die Schreiberziehung zu verzichten. Er steht noch stark in der Tradition antiker Rhetorik, deren drei Arbeitsphasen bei der Vorbereitung einer Rede - Inventio, Dispositio, Elocutio - hier in umgekehrter Reihenfolge daraufhin befragt werden, ob sie fuer die heutige Praxis des Schreibens fruchtbar gemacht werden koennen. "Wortgruebelei" nannte Lessing das genaue Abklopfen einzelner Wortbedeutungen; fuer den Schueler von heute kann eine derartige Wortgruebelei dadurch angeregt werden, dass er aufgefordert wird, eine Glosse zu einem Modewort zu schreiben, praezisere Ausdruecke fuer schwatzhafte Wendungen zu finden oder einen Aphorismus zu ergaenzen. Mehrere im Aufsatz abgedruckte Texte Lessings weisen ihn als einen Meister antithetischen Denkens aus: These- Argument-Gegenthese. Die erforderliche Vernunft vermag dem Menschen naturgegeben sein, aber sie muss lernend entwickelt werden, und Fabeln eignen sich, aus besonderen Umstaenden das Allgemeine zu abstrahieren und vom Allgemeinen auf das Besondere zu schliessen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: