Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Jaeger, Wolfgang
Titel: Deutsche Kriegsschuld neunzehnhundertvierzehn - falsche Schmach oder historische Wahrheit? Die Auseinandersetzung um d. Anteil Deutschlands am Ausbruch d. I. Weltkrieges.
Quelle: In: Geschichte lernen, 2 (1989) 8, S. 59-66
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0933-3096
Schlagwörter: Sekundarstufe II; Unterrichtsmaterial; Text; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Historikerstreit; Historiografie; Kriegsschuldfrage; Versailler Vertrag; Karikatur; Politische Bildung; Weltkrieg I; Materialsammlung; Ursache
Abstract: Zunaechst wird kurz die wissenschaftliche Kontroverse um den Anteil Deutschlands am Ausbruch des Ersten Weltkrieges behandelt. Erst mit den Veroeffentlichungen des Historikers F. Fischer Anfang der 60er Jahre veraenderte sich die historiographische Auseinandersetzung. In der BRD setze sich allmaehlich die Einsicht durch, das bis dahin "apologetische" Geschichtsbild zu ueberpruefen und ueber eine deutsche Kriegsschuld 1914 nachzudenken. Die Materialien dokumentieren folgende Themenbereiche: Die politische Bedeutung der Kriegsschuldfrage im 20. Jahrhundert, deutsche Propaganda im 1. Weltkrieg, der Friedensvertrag von Versailles 1919. Die historiographische Auseinandersetzung bietet fuer den Unterricht die Moeglichkeit, die Perspektivitaet historischer Aussagen sowie die Einwirkung ausserwissenschaftlicher Faktoren auf die historische Urteilsbildung aufzuzeigen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Die historiographische Auseinandersetzung um den Anteil Deutschlands am Ausbruch des Ersten Weltkrieges.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: