Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Hannig, Juergen
Titel: Bilder, die Geschichte machen. Anm. zum Umgang mit "Dokumentarfotos" in Geschichtslehrbuechern.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 40 (1989) 1, S. 10-32
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0016-9056
Schlagwörter: Medien; Mediendidaktik; Visuelles Medium; Dokumentarfotografie; Fotografie; Schulbuch; Unterrichtsmaterial; Geschichte (Histor); Geschichtsbewusstsein; Geschichtsbild; Geschichtsquelle; Geschichtsunterricht; Bild; Didaktische Erörterung; Interpretation
Abstract: Am Beispiel von Reproduktionen sog. "Dokumentarfotos" aus der Zeit zwischen 1930 und 1940 werden zwei Probleme untersucht: 1. Welche Rolle spielen visuelle Vorstellungen fuer das Geschichtsbewusstsein? 2. Welche Probleme gibt es bei der Auswahl von fotografischen Illustrationen fuer Schulgeschichtsbuecher? Ausgehend von einem Fallbeispiel, in dem ein Bild als historisches Argument angefuehrt wird, folgt der Versuch, die Funktion von Bildvorstellungen innerhalb des Geschichtsbewusstseins auf zwei Ebenen zu erarbeiten: Das Verhaeltnis von Fotografie zur vorgestellten historischen Wirklichkeit und die Frage, wie mit den Fotos als Bedeutungstraegern innerhalb von Schulbuch und Unterricht umgegangen wird. Es wird deutlich, dass jedes Foto eine erklaerende Vermittlung durch das Wort benoetigt. Die naehere Betrachtung verschiedener Bildunterschriften zu ein und demselben Foto und begleitender Schulbuchtexte ergibt aber, dass, wenn das Foto als historische Quelle betrachtet wird, die Geschichten, die das Bild illustrieren soll, "unhistorisch" sind (z. B. durch die Verschiebung der Taeter-Opfer- Perspektive). Das folgende Interesse gilt von daher der Frage, was ein Foto ueberhaupt leisten kann und wie und warum es in Geschichtsbuechern eingesetzt wird. Nach einem Exkurs ueber die geschichtsdidaktischen Konsequenzen der Untersuchungsergebnisse werden Normen zur Reproduktion von Dokumentarfotografien in Schulgeschichtsbuechern formuliert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte in Wissenschaft und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: