Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Grubmueller, Klaus
Titel: Muendlichkeit, Schriftlichkeit und Unterricht. Zur Erforschung ihrer Interferenzen in d. Kultur d. Mittelalters.
Quelle: In: Der Deutschunterricht, 41 (1989) 1, S. 41-54
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-2258
Schlagwörter: Kultur; Sachinformation; Unterricht; Deutsch; Mittelalter; Schriftsprache; Buch; Entwicklung; Funktion (Struktur)
Abstract: Erst mit dem Humanismus im 16. Jh. wird das Geschriebene zur Norm, zum Massstab fuer die Organisation der Muendlichkeit. Das Mittelalter ist eine Art Zwischenkultur, in der die Dominanz der Schriftlichkeit sich kontinuierlich herausbildet. Zahlreiche Disziplinen richten ihre Forschungsarbeit auf die Herausbildung der europaeischen Schriftkultur, sie untersuchen die spezifische Literarizitaet des Mittelalters und das Verhaeltnis schriftlich und nicht schriftlich gepraegter Lebensreiche. Es zeigt sich, dass schon vor der Erfindung des Buchdrucks die Schriftkultur eine Buchkultur ist. Das Buch dient zur Aufbewahrung und Ueberlieferung des einmal Gewussten, zur Kodifizierung von Wissens- und Glaubensinhalten. Doch die exakte Reproduktion ist nicht die Regel, zudem ist das Geschriebene auf den personalen Vortrag, ein Kennzeichen oraler Kulturen, angewiesen. Entsprechend ist das Ziel des mittelalterlichen Unterrichts die Beherrschung des Tradierten durch das Memorieren von Texten. Um die Einpraegsamkeit zu steigern, wird selbst Astronomisch-Mathematisches metrisch dargestellt. Allerdings beduerfen die reproduzierten Verse jeweils der Erlaeuterung und Erklaerung.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: