Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Faulstich-Wieland, Hannelore
Titel: Wir lassen uns nicht nehmen, die Zukunft mitzugestalten.
Quelle: In: Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen, 11 (1989) 63, S. 8-14     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0176-3717
Schlagwörter: Frauenrolle; Neue Technologien; Sachinformation; Arbeitswelt; Polytechnische Bildung; Frauenarbeit; Qualifikation; Berufswahl; Mädchen
Abstract: In einem Basisartikel zum Heftschwerpunkt "Maedchen, Technik und Computer" wird generell der Frage nachgegangen, welche Probleme durch den Einsatz neuer Technologien in der Arbeitswelt auftreten und welche Handlungskonsequenzen sich fuer Maedchen und Frauen daraus ergeben. Es wird weiterhin ausgefuehrt, dass auf der einen Seite raesoniert wird, dass Frauen in gewerblich- technischen Berufen immer noch eine Minderheit darstellen, aber auf der anderen Seite die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung (z. B. Kleinkinderziehung) sich nicht veraendert. Aehnliches zeigt sich auch bei der Arbeitszeitverkuerzung, der Arbeitsplatzveraenderung und der Gestaltung der Arbeitswelt. Aus der Analyse der vorfindbaren Arbeitswelt und dem sich abzeichnenden Wandel des gesellschaftlichen Bewusstseins werden Konsequenzen fuer die Aufgaben der Schule gezogen: 1. Die momentane koedukative Situation ist keineswegs nur von Vorteil fuer die Maedchen; 2. Maedchen haben ein deutlich niedrigeres Selbstbewusstsein als Jungen; 3. Gerade im Fach Arbeitslehre muessen Ansaetze zur Veraenderung der Geschlechterrolle entwickelt werden; 4. Es sollen vermehrt Betriebspraktika angeboten werdne.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: