Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Bolkart, Karl-Helmut; Scharf, Karl-Heinz
Titel: Kernspintomographie. Gewebedarstellung ohne ionisierende Strahlung.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Biologie, 38 (1989) 4, S. 15-21     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8382; 0341-8510
Schlagwörter: Diagnostik; Arbeitstransparent; Unterrichtsmaterial; Biologie; Humanmedizin; Kernspintomografie; Physik; Kursmaterial; Grafische Darstellung; Technik
Abstract: In der medizinischen Diagnostik stellt die Kernspintomographie ein Verfahren dar, das es erlaubt, durch Bestrahlung mit energiearmen elektromagnetischen Feldern im Radiowellenbereich Informationen ueber Gewebe zu erzielen wie auch Organbilder zu erstellen, ohne den Patienten zu belasten. Im vorliegenden Beitrag ist das Prinzip der Kernspintomographie ausfuehrlich dargestellt. Behandelt sind u. a. das Prinzip der kernmagnetischen Resonanz, der Kernspin, die Wirkung eines aeusseren Magnetfeldes auf Wasserstoffkerne, die Praezession des Kernspins als Folge geeigneter Anregung durch ein Magnetfeld, die gewebespezifische Relaxationszeit der Kerne nach der auf die Anregung folgende Energieabgabe, die Saturation-Discovery- Technik zur Bestimmung der Relaxationszeit und die Erstellung raeumlicher Bilder. Folienvorlagen liegen bei, die die Anregung des Kernspins und die selektive Anregung einer Gewebeebene betreffen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Kernspintomographie. Gewebedarstellung ohne ionisierende Strahlung.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: