Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Bariety, Jacques
Titel: Die deutsch-franzoesische Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert und die Franzoesische Revolution.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 40 (1989) 7, S. 385-393
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0016-9056
Schlagwörter: Sachinformation; Französische Revolution; Geschichte (Histor); Historiografie; Bilaterale Beziehungen; 19. Jahrhundert; 20. Jahrhundert; Wirkung; Deutschland-BRD; Frankreich
Abstract: Die deutsche und die franzoesische Geschichtsschreibung wurden im 19. Jahrhundert und in der ersten Haelfte des 20. Jahrhunderts wesentlich von den Ereignissen und Idealen der Franzoesischen Revolution beeinflusst. Die Auslegungen der "Prinzipien von 1789" beinhalten zum einen die Frage nach der Begruendung politischer Macht und zum anderen die territorialen Begrenzun gender nationalen Einheiten Deutschlands und Frankreichs. Auf seiten de r franzoesischen Historiographie dauerte es bis nach dem Ersten Weltkrieg, bis sie sich von emotionalen, mythologisierenden Auslegungen der Ereignisse loesen konnte. Im 19. Jahrhundert waren auf der deutschen Seite verschiedene Richtungen zu verzeichnen: von der antifranzoesischen, konterrevolutionaeren Interpretation einerseits, der vom Liberalismus gepraegten und sich am franzoesischen Modell orientierenden andererseits bis zu Versuchen der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den historischen Gegebenheiten. Mit der russischen Revolution von 1917 wurden nicht nur die Voraussetzungen fuer die Weltpolitik veraendert, sondern auch die Reflexion der Historiker hinsichtlich der Einordnung der Bedeutung der Franzoesischen Revolution. Die deutsche Geschichtsschreibung erhielt mit der Gruendung zweier deutscher Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg ein breites Feld unterschiedlicher Interpretationen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte in Wissenschaft und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: