Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Appel, Reinhard
Titel: Fernsehen und Schule. Ueberlegungen e. Chefredakteurs.
Quelle: In: Pädagogische Welt, 43 (1989) 8, S. 338-342     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-8257
Schlagwörter: Fernsehen; Medienverhalten; Sachinformation; Unterricht; Analyse; Entwicklung
Abstract: Erwachsene Personen in der Bundesrepublik Deutschland sehen durchschnittlich 154 Minuten und Kinder zwischen 6 und 13 Jahren (insbesondere am Wochenende) durchschnittlich 80 Minuten pro Tag fern. Obwohl noch vor einigen Jahren angenommen wurde, dass der Saettigungsgrad des Fernsehkonsums erreicht sei, thematisiert dieser Artikel die stetige Steigerung dieses Konsumverhaltens durch die Ausweitung der Programmfuelle in Folge der Verkabelung. Der Autor raet den LehrerInnen im Bereich der Medienerziehung vermehrt ihre Erziehungs- und Bildungsaufgabe wahrzunehmen. Drei Moeglichkeiten schlaegt er vor: 1. Die Schule sollte vermehrt das Fernsehen "entzaubern", somit die Glaubwuerdigkeit dieses Mediums hinterfragen. 2. SchuelerInnen muessen mehr dazu gebracht werden, das Fernsehen nach vorher festgelegten Kriterien auszuwaehlen. 3. SchuelerInnen sollen mit der elektronischen Videokamera selbst "ihr Fernsehen" machen und damit gezielt und handlungsorientiert hinter die "Geheimnisse" des Fernsehens kommen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: