Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Frommer, Harald
Titel: Langsam lesen lernen. Ein Plaedoyer fuer d. gelegentl. Langzeit-Lektuere.
Quelle: In: Der Deutschunterricht, 40 (1988) 4, S. 21-44
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-2258
Schlagwörter: Jugendbuch; Schuljahr 06; Schuljahr 07; Sekundarstufe I; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Erzählen; Literaturunterricht; Roman; Text; Textarbeit; Leseerziehung; Nationalsozialismus; Darstellendes Spiel; Ganzschrift; Interpretation; Kerr, Judith
Abstract: Dass das Zeitalter des verstehenden Lesens, das Erfahrungen und ihre Verarbeitung auf kontemplative Weise ermoeglicht, angesichts der ubiquitaeren Ausbreitung der Massenmedien, die zum fluechtigen Konsum verfuehren, endgueltig abgelaufen sei, wie es in neueren Publikationen behauptet wird, provoziert den Beitrag zu einer lesepaedagogischen Antwort, in der der Diagnose vom drohenden Schwinden der Faehigkeit zum sinngebenden Lesen zwar nicht widersprochen, eben deshalb aber dazu aufgefordert wird, diesem Trend entgegenzusteuern. In diesem Sinne stellt der Beitrag ein praktisch erprobtes und bewaehrtes Modell eines Lesevorganges im Literaturunterricht vor, bei dem es im wesentlichen darum geht, die Langzeit-Lektuere eines erzaehlenden Textes als Spiel zu organisieren und den Text wie ein Drama aufzufuehren. Was darunter zu verstehen ist, verdeutlicht die ausfuehrliche Beschreibung der Erfahrungen mit einer in einer 6. Klasse durchgefuehrten Unterrichtseinheit zu dem von Judith Kerr verfassten Buch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl", in dem die fuer Kinder kaum fassbare Realitaet der Jahre 1933 bis 1935 anschaulich geschildert wird. Unter besonderer Beachtung der methodischen Konzepte wird gezeigt, wie Langzeit- Lektuere mit Kindern betrieben werden kann: als Auffuehrung, als Erfahrungsaustausch, als Schreib- und als Erzaehlanlass. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Lektuere von J. Kerrs Jugendbuch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl".
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: