Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Vogel, Christian
Titel: Eigennutz und Gemeinswohl: eine evolutionsbiologische Kontorverse.
Quelle: In: Unterricht Biologie, 13 (1989) 141, S. 39-42
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-5260
Schlagwörter: Altruismus; Ethologie; Anthropologie; Sachinformation; Fotografie; Biologie; Evolution; Genetik; Zoologie; Moral; Gemeinwohl; Soziologie; Lorenz, Konrad
Abstract: Die gegensaetzlichen Positionen der klassischen deutschen Ethologie und der angelsaechsischen Soziobiologie werden diskutiert und gegeneinander abgewogen. Erstere verficht die Ansicht, dass das artdienliche Gemeinwohl der wichtigste Faktor bei der Entwicklung kooperativen und altruistischen Verhaltens in der Evolution war. Lorenz sah in vielen Instinkthandlungen bei Tieren Analogien zur rational- verantwortlichen Moral der Menschen. Im Zuge dessen wurde den Tieren moral-analoges Verhalten zugeschrieben. Die Soziobiologie dagegen vertritt die These, dass genetischer Eigennutz vor jeden art-, populations- oder gesellschaftsumsapnnenden Gemeinnutz geht. Zugrunde liegt die Annahme, dass die natuerliche Selektion auf der Ebene der Gene stattfindet und nicht auf der Ebene von Individuen. Nicht die Artinteressen sind also Gegenstand der natuerlichen Selektion, sondern die Steigerung der sog. Gesamtfitness der Traeger einer bestimmten Erbinformation. Belegt wird diese vom Autor favoriserte These durch das ausfuehrlich vorgestellte, als infant killing bezeichnete Verhalten der Hanuman Languren-Maennchen bei der Uebernahme eines Harems.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Unterricht Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: