Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Born, Monika
Titel: Auf der Suche nach sich selbst. Willi Faehrmanns "Der lange Weg des Lukas B."
Quelle: In: Praxis Deutsch, 14 (1987) 86, S. 44-47
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-5279
Schlagwörter: Identitätsbewusstsein; Jugendbuch; Schuljahr 09; Schuljahr 10; Sekundarstufe I; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Historischer Roman; Lektüre; Literaturunterricht; Roman; Text; Bild; Handreichung; Jugendlicher; Faehrmann, Willi
Abstract: Faehrmanns historischer Roman, der die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte der Suche des jungen Lukas nach seinem verschollenen Vater, die ihn schliesslich zu sich selbst fuehrt, spannend erzaehlt, ist Gegenstand einer Betrachtung, die ueber eine analytische und interpretatorische Skizze dieses Romans Vorschlaege zu dessen schulischer Lektuere entwickelt. Dass der Roman gerade auch fuer Schueler attraktiv ist, wird deutlich in der Aufzaehlung der Gruende, warum er zum Best- und Longseller wurde. Genannt werden neben den literarischen Strukturen (intensive Bildlichkeit, Dramatik der szenischen Partien, mehrperspektivische Erzaehltechnik) seine Faehigkeit, die Beduerfnisse der Leser nach Identifikation, ihre Sehnsucht nach Orientierung und Sinnperspektive in einer unsicheren Gegenwart und nach Unterhaltung und Information zu befriedigen. Die Bemerkungen zur Methode der schulischen Lektuere des Buches, der angesichts von dessen Umfang besondere Aufmerksamkeit zuteil wird, konzentrieren sich darauf, bei den Schuelern das Leseinteresse zu wecken und ihnen dabei zu helfen, dass sie den Roman selbstaendig lesen koennen. Wie das erreicht werden kann, zeigt ein exemplarischer Vorschlag zur inhaltlichen und methodischen Erfassung von "Verlaufsinseln", d. h. besonders reizvollen Textstellen im Verlauf des Romans. Ein weiterer Vorschlag bezieht sich auf die Erfassung von Personenbildern. UNTERRICHTSGEGENSTAND: W. Faehrmanns "Der lange Weg des Lukas B."
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: