Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Trebels, Andreas H.
Titel: Fairness im Sport und ihr moralischer Gehalt. Zur Diskussion von Fairplay Initiativen.
Quelle: In: Sportunterricht, 38 (1989) 3, S. 85-93
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-2402
Schlagwörter: Sachinformation; Moral; Fairness; Sport; Grafische Darstellung
Abstract: Es wird eingangs die zunehmende Ignorierung des Fair- plays im (Spitzen-) Sport und der hieraus resultierende negative Einfluss auf die Jugend durch ihre Sport- Vorbilder festgestellt. Ob sogenannte Fairness- Initiativen von Verbaenden u. a. hier wirksam gegensteuern koennen, ist fragwuerdig. Von dieser Fragestellung ausgehend wird der Fairnessbegriff im Sport einer genaueren Betrachtung unterzogen bzw. mit der "Gerechtigkeit als Fairness" verglichen. Letztgenannter Begriff ist als ein an Institutionen gebundenes gesellschaftliches Regulativ zu verstehen, welches willkuerliche Unterschiede im Interesse eines angemessenenen Gleichgewichts beseitigt und zudem bei dennoch auftretenden Unterschieden (z. B. soziale Nachteile) kompensierend eingreift. Dieser Begriff laesst sich somit auf den Sport nicht uebertragen, da es gerade hier im Rahmen standardisierter Regeln um die Ermittlung von Unterschieden (Gewinner - Verlierer) geht. Die angesprochenen Initiativen sehen diese Diskrepanz nicht und appellieren lediglich an den einzelnen Sportler, sich fair zu verhalten, was, betrachtet man den realen Sport, viel zu kurz greift. Vor dem Hintergrund dieser Problematik wird abschliessend dafuer plaediert, Fairness zum Thema fuer den Sportunterricht zu machen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: