Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Thewalt, Brigitte
Titel: "Fernsehen macht nicht dumm". Die Rolle d. Medien beim Schulerfolg.
Quelle: In: Lehren & lernen, 15 (1989) 12, S. 19-29     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-8294
Schlagwörter: Lernpsychologie; Fernsehen; Medienforschung; Medienpädagogik; Lernerfolg; Lernen; Sachinformation; Wirkung
Abstract: Ein erwuenschter Schulerfolg haengt von vier Faktoren ab, die jeweils im Zusammenhang mit Fernsehkonsum analysiert werden. 1. Faktor: Intelligenz, wozu die Denk- und Sprachfaehigkeit und die Raumerfassung des Schuelers gehoeren. Fernsehkonsumer denken impulsiv im Gegensatz zu reflexiv denkenden Lesern. Die Raumerfassung wird durch visuelle Reize des Fernsehens erleichtert. 2. Faktor: Lern- und Arbeitsverhalten, das von der Motivation, der Konzentration und der Gedaechtnisfaehigkeit abhaengig ist. Motivation und bleibende Gefuehlseindruecke vermittelt eher das Fernsehen, wobei die Faehigkeit zur Konzentration allerdings keine Foerderung erhaelt. Das Ideal einer selbstsicheren, anpassungsfaehigen und nicht aggressiven Persoenlichkeit (= 3. Faktor) kann unkontrollierter Fernsehkonsum ins Gegenteil wenden. Eltern und die Schueler-Lehrer- Beziehung (= 4. Faktor) sind wichtige Momente der Kompensation, wenn jene in Geborgenheit verlaeuft. Die breite Palette von Medien kann in einem ausgeglichenen Verbund angewendet gerade den lernschwachen Schuelern zur Chancengleichheit verschaffen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: