Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Sobczyk, Peter
Titel: Chancen und Probleme der Verwendung von Jugendliteratur im Unterricht. Erl. am Beispiel "Die letzten Kinder von Schewenborn" fuer d. 7./8. Jg.- stufe d. Gymnasiums.
Quelle: In: Blätter für den Deutschlehrer, (1989) 3, S. 85-92     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0006-4394
Schlagwörter: Jugendliteratur; Kinderliteratur; Schulklasse; Sekundarstufe I; Lernen; Motivation; Handlungsorientierung; Unterrichtsmaterial; Fachdidaktik; Deutsch; Lektüre; Literaturanalyse; Literaturunterricht; Stil; Lesen; Politische Bildung; Analyse; Interpretation; Pausewang, Gudrun
Abstract: Vorgestellt und diskutiert werden Chancen und Probleme der Verwendung von Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht. Ausgehend von einer allgemeinen Definition des Begriffs "Jugendliteratur", wird zunaechst das Fuer und Wider der Behandlung der Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht anhand der Ergebnisse einer Umfrage bei Lehrern vorgestellt. Hier wird klar, dass der ueberwiegende Teil der Lehrer den Einbezug dieser Literatur fuer sinnvoll erachtet, da die Beschaeftigung mit Kinder- und Jugendliteratur die Lesemotivation der Schueler positiv beeinflussen und auch eine produktive literarische Rezeption foerdern kann. Anschliessend werden einige Beispiele von kommentierender Literatur vorgestellt, mit deren Hilfe ein Ueberblick ueber die wichtigsten Kinder- und Jugendbuecher der 70er und 80er Jahre erworben werden kann. Zum Schluss wird am Beispiel eines Buchs, das fuer Kinder ab 13 Jahre als Klassenlektuere besonders geeignet ist, gezeigt, auf welche Weise in einem handlungsorientierten Unterricht der Zugang zu dieser Literatur moeglich gemacht werden kann. Es handelt sich um "Die letzten Kinder von Schewenborn" von Gudrun Pausewang. Akzent liegt dabei auf der Herausarbeitung der moralisch-politischen Intentionen der Autorin sowie auf der Vermittlung von Einsichten in die aesthetische Struktur eines literarischen Textes.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Blätter für den Deutschlehrer" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: