Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schuckert, Lothar
Titel: Nachdenken ueber Erziehung und Unterricht. Gedanken z. Didaktik d. "Orbis Sensualium Pictus" 1654.
Quelle: In: Praxis Geschichte, (1989) 6, S. 26-28
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0933-5374
Schlagwörter: Erziehung; Historische Pädagogik; Sekundarbereich; Didaktik; Lehrbuch; Unterrichtsmaterial; Text; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Bild; Materialsammlung; Comenius, Johann Amos
Abstract: Comenius' Bilderbuch "Orbis Sensualium Pictus" (1654) wurde ueber 250 Jahre lang benutzt und bietet auch heute noch Anlass, sich ueber den Sinn, die Zielsetzungen und Inhalte von Erziehung und Unterricht Gedanken zu machen. Fuer Comenius ist der Weg zur Wirklichkeit nur durch die sinnliche Wahrnehmung der Dinge moeglich. Diese Begegnung muss durch den Lehrer erfolgen und sinnvoll geplant sein. Dabei gilt der methodische Grundsatz: vom Elementaren zum Komplexen, vom Konkreten zum Abstrakten. Comenius bemuehte sich nicht nur um die Praxis, Methodik und die Hilfsmittel der Wissensvermittlung, sondern beschaeftigte sich mit der Didaktik und schrieb die erste paedagogische Systematik "Didactica Magna". Fuer die Behandlung im Unterricht ist ein kurzer Dialog zwischen einem Jungen und einem weisen Mann aus dem "Obis Sensualium Pictus" abgedruckt, an dem grundlegende Probleme der Paedagogik herausgearbeitet werden koennen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Nachdenken ueber Erziehung und Unterricht anhand des Lehrbuchs "Orbis Sensualim Pictus" von Comenius.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geschichte" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: